Chefs vs. Jaguars: Zeit, Fernsehsender, Streaming, wichtige Matchups, Playoff-Vorhersagen für die NFL-Divisionsrunde

Im ersten Spiel der Divisionsrunde der NFL-Playoffs treffen die Kansas City Chiefs, die Nummer 1 der AFC, auf die Jacksonville Jaguars, die Nummer 4.

Da die Jags einen spektakulären Comeback-Sieg gegen ihre AFC West-Brüder in Kansas City hinlegen, haben sie auf ihrer Reise in den Mittleren Westen sicherlich eine Überraschung im Kopf. In der Zwischenzeit hoffen die Chiefs, sich eine Reise zu ihrem fünften AFC-Meisterschaftsspiel in Folge zu sichern. Sie sind in jedem Jahr der Andy Reid-Patrick Mahomes-Ära mindestens so weit gekommen, und es ist unwahrscheinlich, dass sie wollen, dass diese Serie jetzt endet.

Welches dieser Teams kommt in die nächste Runde? Wir freuen uns, dass Sie gefragt haben. Bevor wir das Spiel aufschlüsseln, sehen Sie sich hier an, wie Sie das Spiel sehen können.

Wie zu verfolgen

Datum: Samstag, 21. Januar | Zeit: 16:30 Uhr ET
Ort: GEHA Field im Arrowhead Stadium (Kansas City, Missouri)
FERNSEHER: ABC | Aktuell: fuboTV (kostenlos testen)
Folgen: Die CBS Sports-App
Chancen: Chiefs -8,5, O/U 53 (mit freundlicher Genehmigung von Caesars Sportsbook)

Wenn die Jaguars den Ball haben

Es ist extrem abgefahren, die Eröffnung von A Tale of Two Cities nachzuahmen, wenn man einen Punkt einfügt, aber verdammt, wenn letzte Woche nicht das schlimmste aller Innings war, gefolgt vom besten Inning für Trevor Lawrence. Vor der Pause gegen die Los Angeles Chargers war Lawrence nur 10 von 24 für 77 Yards, einen Touchdown und unglaubliche VIER Interceptions. Nach der Halbzeit war er 18 von 23 für 211 Yards und drei Touchdowns mit null Picks.

Offensichtlich kann Kansas City so eine erste Halbzeit nicht passieren, wenn die Jaguars im Spiel bleiben wollen. Die Chiefs sind nicht die Chargers, und sie werden einen Gegner diese Art von Leistung nicht überleben lassen. Und die Jags brauchen vielleicht, dass Lawrence während des gesamten Spiels auf dem Niveau spielt, das er in der zweiten Halbzeit gespielt hat, nur um mit Kansas Citys explosiver Offensive Schritt zu halten. Das bedeutet, dass er auch die Leistung übertreffen muss, die er beim Aufeinandertreffen dieser Teams in Woche 10 gezeigt hat, als er 29 von 40 Pässen absolvierte, jedoch nur für 259 Yards (6,5 pro Versuch) und zwei Touchdowns. Es war ein solides Spiel, aber nicht genug, um mit dem Schritt zu halten, was Patrick Mahomes auf der anderen Seite des Balls tat.

Wenn Lawrence die Art von Ergebnissen aus ihm herausholt, die die Jags brauchen, wird es wahrscheinlich durch Würfe in der Mitte des Feldes kommen. Kansas City belegte bei diesen Würfen den 29. Platz in der DVOA von Football Outsiders, während Lawrence laut Tru Media 35 von 48 für 392 Yards, fünf Touchdowns und einen Pass Pick zwischen den Hashes erzielte. Er belegte den sechsten Platz in der Liga in Bezug auf die erwarteten hinzugefügten Punkte (EPA) pro Dropback bei diesen Spielen.

Über die Mitte zu werfen bedeutet wahrscheinlich, Matchups mit Slot-Man Christian Kirk (76 % der Snaps im Slot, laut Pro Football Focus) vs. L’Jarius Sneed und Tight End Evan Engram vs. Am Rand werden Zay Jones und Marvin Jones von den Rookies Trent McDuffie und Jaylen Watson gecovert und sind etwas leichter zu werfen als Sneed, aber Lawrence war am besten, als er es über die Mitte riss – besonders wenn er konnte. den Ball dabei nach unten zu drücken.

Es braucht Zeit, den Ball nach unten zu werfen, und die Offensivlinie von Jacksonville wird alle Hände voll zu tun haben, wenn es um Kansas City geht – insbesondere um Chris Jones. Lawrences Superkraft ist seine Fähigkeit, Säcke zu vermeiden, aber das ist schwieriger, wenn der Druck in der Mitte und direkt in seinem Schoß entsteht. Hier kommt Jones ins Spiel, und wenn die Jags ihn nicht davon abhalten können, die Tasche zu treffen, könnte es ein langer Tag für ihre Offensive werden. Lawrence muss seine Checks möglicherweise auch öfter ausführen, als ihm lieb ist (Travis Etienne wurde in den letzten Wochen selten ins Visier genommen), wenn Jones das Spiel dominiert.

Die Jaguars könnten versucht sein, in einem Spiel, in dem sie Außenseiter sind, konservativ zu spielen, aber sie müssen wirklich das Gegenteil tun. Kansas City wird sich einschreiben; Das Spiel auf Lawrences rechte Schulter zu legen, anstatt sich auf Etienne und die Offensivlinie zu verlassen, um den Ball während des gesamten Spiels zu kontrollieren, ist Jacksonvilles beste Chance, eine Überraschung zu erzielen.

Wenn die Chiefs den Ball haben

Als diese beiden Teams vor ein paar Wochen spielten, fackelte Patrick Mahomes die Jaguars Secondary mit der Melodie von 26-of-35 für 331 Yards mit vier Touchdowns und einer Interception ab. Er fügte sieben Rushing-Versuche für 39 Yards hinzu, während er null Säcke nahm. Er tat dies, obwohl er in der ersten Halbzeit JuJu Smith-Schuster durch eine Gehirnerschütterung und Andrew Wylie durch eine Ellbogenverletzung verlor.

Es macht Sinn, dass er in der Lage war, die Parder zum Leuchten zu bringen, wenn man bedenkt, dass die Verteidigung von Jacksonville relativ schwach ist.

Die Jags belegten beispielsweise in dieser Saison den 32. Platz in der DVOA der Football Outsiders gegen Tight Ends, und Mahomes absolvierte 6 von 7 Pässen für 81 Yards und einen Touchdown gegen Travis Kelce sowie 3 von 3 Pässen für 26 Yards und eine Punktzahl. für Noah Gray und Jody Fortson. Kein Team in der Liga sah laut Tru Media, dass Gegner einen höheren Anteil an Passversuchen auf Running Backs werfen, und Mahomes verband sich mit Jerick McKinnon mit 6-von-8-Pässen für 56 Yards. Nur zwei Teams erlaubten den Slot-Spielern mehr Receiving Yards als die Jaguars, und Mahomes ging 10 von 13 für 153 Yards und zwei Punkte für die Slot-Spieler während des Spiels, obwohl Smith-Schuster zuvor gegangen war.

Nun, hier sind wir ein paar Monate später, und Kelce ist immer noch Kelce, McKinnon ist noch fester als Führender in der Offensive von Kansas City, Smith-Schuster ist zurück in der Herde, und die Jaguars haben immer noch die gleichen relativen Schwächen wie a Verteidigung passieren. Mit anderen Worten, dies ist ein schönes Matchup für Mahomes. Die Orte, an die er gerne mit dem Ball geht, sind die gleichen Orte, die die Jaguare normalerweise offen lassen, und wir haben bereits gesehen, wie er sie mit genau diesen Würfen auseinander genommen hat.

Wetten gegen eine Wiederholung bedeutet, darauf zu wetten, dass Jacksonvilles Defense plötzlich eine untypische Leistung gegen den besten Quarterback der Liga erbringt, oder darauf, dass dieser Quarterback eine untypische Leistung gegen eine nicht so gut ausgerüstete Verteidigung zeigt bewältigen. mit ihm oder seinen Hauptwaffen.

Fügen Sie die Tatsache hinzu, dass die Jaguars in dieser Saison auch den 29. Platz in der NFL in Rushing Defense DVOA belegten und dass die Chiefs wahrscheinlich einen Vorteil in den Schützengräben haben, und die Wahrscheinlichkeit, dass die Offensive der Chiefs in diesem Spiel bricht, beginnt ziemlich gering auszusehen. Das gilt insbesondere, wenn wir McKinnon als Running Back gesehen haben, sowohl in der letzten Nachsaison (34 Carrys für 150 Yards) als auch in den Spielen, in denen er dieses Jahr tatsächlich signifikante Carrys erzielte (er ging 8-53, 8-51 und 10-52 in die einzigen drei Spiele, in denen er 8 oder mehr Wickets hatte).

Empfohlenes Spiel | Kansas City Chiefs gegen Jacksonville Jaguars

Prognose: Chiefs 31, Jaguars 20

Leave a Comment