College-Vater zu 60 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er Klassenkameraden seiner Tochter sexuell manipuliert hatte

Lawrence Ray, der die Klassenkameraden seiner Tochter am Sarah Lawrence College sexuell, psychologisch und emotional manipulierte, wurde am Freitag von einem Bundesrichter in Manhattan zu sechs Jahrzehnten Gefängnis verurteilt, der Rays Verhalten als „sadistisch, schlicht und einfach“ bezeichnete.

Richter Lewis Liman nannte Ray ein „böses Genie“ und seine Verbrechen „besonders abscheulich“ und bemerkte, wie sie Studenten versklavten, die „keinen Ausweg“ aus seinen grausamen und raffinierten Taten hatten.

„Nachdem er die Kontrolle über ihren Geist und ihren Körper erlangt hatte, zwang er sie, seinen Befehlen nachzukommen“, sagte Liman. “Er hat versucht, das Leben seiner Opfer zu erhellen.”

Dieses undatierte Aktenfoto, das von der US-Staatsanwaltschaft bereitgestellt wurde, zeigt Lawrence Ray, den Ex-Sträfling, der wegen Sexhandels und Erpressung angeklagt ist, weil er junge Frauen zur Prostitution oder Zwangsarbeit gezwungen hat, nachdem er ihr Vertrauen gewonnen hatte, indem er sich als Vaterfigur ausgab.

US-Staatsanwaltschaft über AP, FILE

Ray hielt sogenannte Therapiesitzungen mit Studenten des Sarah Lawrence College ab, nachdem er 2010 in die Wohnung seiner Tochter auf dem Campus gezogen war. Ray zog ein, nachdem er aus einer Haftstrafe wegen Wertpapierbetrugs entlassen worden war. 2011 zog er mit einigen seiner Mitbewohner in eine Ein-Zimmer-Wohnung in der Upper East Side von Manhattan.

Er präsentierte sich den Schülern als Vaterfigur und erfuhr während der Sitzungen „intime Details über ihr Privatleben, ihre Verwundbarkeit und ihre psychischen Probleme unter dem Deckmantel, ihnen zu helfen“, so die Anklageschrift.

Ray, 63, wurde im vergangenen April in 17 Fällen verurteilt, darunter Sexhandel, Erpressung und Zwangsarbeit.

„Larry Ray ist ein Monster“, sagte Damian Williams, der US-Staatsanwalt für den südlichen Bezirk von New York, der den Fall verfolgte, in einer Erklärung. „Jahrelang fügte er unschuldigen Opfern brutalen und lebenslangen Schaden zu. Studenten, die ihr Leben noch vor sich hatten. Er pflegte und missbrauchte sie, um sich zu seinem eigenen Vorteil zu unterwerfen. Durch physischen und psychischen Missbrauch übernahm er die Kontrolle über die Gedanken seiner Opfer. und Leichen und holte ihnen dann Millionen von Dollar ab. Das heutige Urteil wird dafür sorgen, dass Ray Opfern nie wieder Schaden zufügt.”

Ray, der in zerknitterter, beiger Gefängniskleidung am Tisch der Verteidigung saß, sah ausdruckslos zu, wie die Freundin eines Opfers, Claudia Drury, eine Erklärung verlas, in der die „unbarmherzige sadistische Folter“ beschrieben wurde, die Drury erlitten hatte.

„Larry hat mich in tiefste Verzweiflung gedrängt“, heißt es in Drurys Erklärung, in der er Ray als „böswilligen und hinterlistigen Schatten eines Mannes“ beschrieb, der sie zur Prostitution zwang, sie schlug und bedrohte. “Es war, als würde er an unseren Seelen experimentieren.”

Drurys Aussage beschrieb einen Fall, in dem Ray „mich auszog, mich an einen Stuhl fesselte und mich immer wieder mit einer Plastiktüte erstickte, bis ich um mein Leben bettelte“.

FOTO: Auf diesem Aktenfoto vom 12. Februar 2020 ist eine Ansicht des Sarah Lawrence College in Bronxville, NY, zu sehen

Auf diesem Dateifoto vom 12. Februar 2020 ist eine Ansicht des Sarah Lawrence College in Bronxville, New York, zu sehen.

Stephanie Keith/Getty Images, DATEI

Ein anderes Opfer, Daniel Levin, sagte, Ray habe ihn und seine Freunde gefoltert und dem Richter erzählt, wie Ray ein Messer über ihn hielt, während er einen anderen bat, die Wanne mit Plastik auszukleiden, um das Blut aufzufangen, und wie Ray mit einem Vorschlaghammer schlug, während er an seiner Zunge zog . Zange.

„Der Vater meines Freundes zog in mein Wohnheim und Jahre des Missbrauchs folgten – psychisch, physisch, sexuell“, sagte Levin. “Ich kann niemals ein Leben führen, in dem das nicht passiert ist.”

Opfer Santos Rosario sagte, ein Jahrzehnt des „absoluten Elends“ sei auf seine Begegnung mit Ray im Jahr 2010 gefolgt. Er sagte dem Richter, er habe „täglich an Selbstmord gedacht“, nachdem Ray ihn „körperlich missbraucht, erniedrigt und erpresst“ habe.

“Es hat 10 Jahre meines Lebens gedauert”, sagte Rosario. “Ich weiß nur, dass ich wünschte, ich hätte ihn nie getroffen.”

Das Sarah Lawrence College, das sich in Bronxville nördlich von New York City befindet, sagte in einer Erklärung: „Die heutige Verurteilung von Larry Ray ist der letzte Schritt, um ihn für seine Verbrechen zur Rechenschaft zu ziehen. seine Opfer“.

Die Staatsanwälte sagten, Rays Fähigkeit zu „unaussprechlicher Grausamkeit“ sei „unerbittlich“ und forderten eine lebenslange Haftstrafe.

Verteidigerin Marne Lenox forderte nicht mehr als 15 Jahre.

FOTO: AKTE – Der Staatsanwalt der Vereinigten Staaten für den südlichen Bezirk von New York, Geoffrey Berman, gibt die Anklage gegen Lawrence Ray, alias, bekannt

Der Staatsanwalt der Vereinigten Staaten für den südlichen Bezirk von New York, Geoffrey Berman, gibt die Anklage gegen Lawrence Ray, alias „Lawrence Grecco“, am 11. Februar 2020 in New York City bekannt.

Stephanie Keith/Getty Images, DATEI

„Mr. Ray wurde bestraft und wird weiterhin bestraft“, sagte Lenox und verwies auf Rays dreijährige Haftstrafe seit seiner Verhaftung im Februar 2020 und den kürzlichen Tod seines Vaters, Stiefvaters und seiner Stiefmutter.

„Heute ist niemand da“, sagte Lenox und bemerkte die Abwesenheit jeglicher Unterstützer im Gerichtssaal.

In einer kurzen Erklärung vor Gericht sagte er nichts über seine Verbrechen oder seine Opfer, sondern konzentrierte sich stattdessen auf seine Gesundheit.

„Es ist beängstigend, sich so schlecht zu fühlen“, sagte Ray, nachdem er die Verletzungen beschrieben hatte, Klingeln in seinen Ohren, Schlaflosigkeit und andere Beschwerden, von denen er sagte, dass sie „immer schlimmer würden“.

Der Richter äußerte Zweifel am Wahrheitsgehalt von Rays gesundheitsbezogenen Angaben. Und trotz seines Alters „gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass Herr Ray aufgrund von kriminellem Verhalten altern wird“, sagte Liman bei der Verhängung des Urteils.

Leave a Comment