Das Neueste von Madison Brooks: Verdächtige, die beschuldigt werden, eine Studentin vergewaltigt zu haben, lachen im Video „ruhig“, als die Bar schließt

Die Studentin Madison Brooks aus Louisiana wurde nach einer mutmaßlichen Vergewaltigung von einem Auto tödlich angefahren

Vier Männer wurden festgenommen, weil sie angeblich eine Studentin der Louisiana State University vergewaltigt hatten, bevor sie sie auf einer dunklen Straße zurückließen, wo sie von einem Auto angefahren und getötet wurde.

Madison Brooks, eine 19-jährige Schwester von Alpha Phi, verbrachte die Nacht des 14. Januar in Reggie’s Bar in Baton Rouge, wo sie angeblich ihre Angreifer traf.

Die Ermittler sagten, Brooks sei dann von den vier Männern in einem Auto sexuell angegriffen worden, bevor sie sie in den frühen Morgenstunden des 15. Januar auf einer Straße absetzten. Ein Autofahrer erfasste daraufhin die 19-Jährige, sie starb wenige Stunden später im Krankenhaus.

Kaivon Deondre Washington, 18, und ein 17-jähriger Mann, der wegen seines Alters nicht genannt wurde, wurden wegen Vergewaltigung dritten Grades angeklagt.

Die Onkel von Herrn Washington, Everette Lee, 28, und Casen Carver, 18, werden der Hauptvergewaltigung angeklagt – sie wurden inzwischen gegen Kaution freigelassen.

Ein Anwalt von zwei der Verdächtigen teilte dem örtlichen KSLA-Büro mit, dass das Filmmaterial des mutmaßlichen sexuellen Übergriffs ihre Unschuld beweise und dass der 19-Jährige seine Zustimmung gegeben habe. Bei einer Anhörung am Dienstag sagte ein Richter jedoch, dass das Filmmaterial – zusammen mit anderen Beweisen – tatsächlich beweise, dass ein Mord stattgefunden habe.

1674711000

Richter sagt, dass Video, das Verdächtige befreien soll, das Gegenteil bewirkt

Ein Video, von dem vier Männer hofften, dass es sie bei der Vergewaltigung eines Studenten der Louisiana State University (LSU) entlasten würde, bewies laut einem Richter stattdessen, dass ein Mord stattgefunden hatte – Stunden nachdem ein Anwalt von zwei der Verdächtigen behauptete, es zeige das Ende von 19 Jahren. -Jahr Sex zugestimmt.

Rahel Scharf Berichte darüber, was vor Gericht gesagt wurde.

Oliver O’Connell26. Januar 2023 05:30

1674703857

Zuvor: Zwei Verdächtige gegen Kaution freigelassen

Andreas Blanco verfolgt den Fall und hat diesen Bericht eingereicht.

Oliver O’Connell26. Januar 2023 03:30

1674696657

ICYMI: Angeklagte Männer sagen, dass das Video beweist, dass sie unschuldig an der Vergewaltigung sind

Ein Anwalt zweier Männer, die beschuldigt werden, eine Studentin der Louisiana State University vergewaltigt zu haben, bevor sie sie auf einer Straße zurückließ, auf der sie von einem Auto tödlich angefahren wurde, hat argumentiert, dass das Video des mutmaßlichen sexuellen Übergriffs beweist, dass sie sich in einem „Zustand der Kohärenz“ befand und dem zustimmte handelt.

Oliver O’Connell26. Januar 2023 01:30

1674692169

Die Verdächtigen lachten in dem Video „grob“ über das Opfer

Vor der Festsetzung der Kaution sagte Richter Brad Myers, er habe sich ein Video angesehen, in dem die Verdächtigen Madison Brooks „wahnsinnig“ auslachten, als sie ihre Worte im Auto, in dem ihre mutmaßliche Vergewaltigung stattfand, verunglimpfte, so der Bericht WAFB9. Er sagte jedoch, das Video zeige den mutmaßlichen Angriff nicht.

Das Video wurde von einem der Verdächtigen gedreht.

Der Richter sagte, er habe sich auch ein Video angesehen, das in Reggies Bar aufgenommen wurde, wo Madison ihre mutmaßlichen Angreifer traf, was gezeigt haben soll, wie sie stolperte, fiel und Hilfe brauchte. Madisons Geisteszustand und ihre Fähigkeit, dem Sex zuzustimmen, stehen im Mittelpunkt des Falls.

Phil Thomas26. Januar 2023 00:16

1674689457

Zusammenfassung: Drei Männer und ein Jugendlicher im Vergewaltigungsfall Madison Brooks angeklagt

Oliver O’Connell25. Januar 2023 23:30 Uhr

1674684057

Reggie’s Bar: Eine Reihe von gemeldeten Vorfällen, die zur mutmaßlichen Vergewaltigung und zum Tod von Madison Brooks führten

Eine Bar, in der die 19-jährige Studentin der Louisiana State University, Madison Brooks, drei Minderjährige traf, die beschuldigt wurden, an ihrer Vergewaltigung teilgenommen zu haben, hat eine Vorgeschichte von früheren gewalttätigen Vorfällen.

Das Louisiana Bureau of Alcohol and Tobacco Control gab am Dienstag bekannt, dass es nach dem tragischen Tod von Brooks am 15. Januar eine Notsperre für Reggie’s Bar in Baton Rouge, Louisiana, erlassen hat.

Andrea Blanco hat die Geschichte.

Oliver O’Connell25. Januar 2023 22:00 Uhr

1674681321

Empörte Gemeinde fordert Gerechtigkeit für LSU-Student

Die Stadt Baton Rouge wurde von der mutmaßlichen Vergewaltigung von Madison Brooks erschüttert, die zu ihrem tragischen Tod führte, als sie von einem Auto angefahren wurde. Kommilitonen der LSU, Mütter und der Universitätspräsident fordern Gerechtigkeit für sie, as Andrea Blanco und Rahel Scharf Prüfbericht.

Oliver O’Connell25. Januar 2023 21:15 Uhr

1674678621

Die Alkohollizenz wurde an der Bar ausgesetzt, wo der LSU-Student die mutmaßlichen Angreifer traf

Das Louisiana Bureau of Alcohol and Tobacco Control gab am Dienstag bekannt, dass es nach dem tragischen Tod der 19-jährigen Madison Brooks eine Notsperre für Reggie’s Bar in Baton Rouge, Louisiana, ausgesprochen hat.

Die Agentur zitierte “die Schwere der Vorwürfe und die potenzielle Bedrohung der öffentlichen Sicherheit”.

Oliver O’Connell25. Januar 2023 20:30 Uhr

1674675621

Den Verdächtigen könnten ernstere Anklagen drohen

Die Staatsanwälte im Fall Madison Brooks haben versprochen, die Anklage gegen die mutmaßlichen Angreifer zu erhöhen.

Staatsanwalt Stuart Theriot sagte bei der Anhörung am Dienstag, dass der Staat eine erhöhte Anklage wegen Vergewaltigung ersten Grades anstreben werde und plane, in dem Fall eine Grand Jury einzusetzen.

Kaivon Deondre Washington, 18, und ein 17-jähriger Mann, der wegen seines Alters nicht genannt wurde, wurden wegen Vergewaltigung dritten Grades angeklagt. Mr. Washingtons Onkel, Everette Lee, 28, und Casen Carver, 18, werden wegen Hauptvergewaltigung angeklagt.

Herr Washington ließ seine Kaution vom Richter des 19. Gerichtsbezirks, Brad Myers, auf 150.000 Dollar festsetzen. Mr. Lee erhielt eine 75.000-Dollar-Anleihe und Mr. Carver eine 50.000-Dollar-Anleihe.

Die Anhörung des 17-Jährigen wurde auf Februar verschoben.

Sowohl Mr. Lee als auch Mr. Carver wurden am Mittwochmorgen wegen Hausarrest aus dem Gefängnis entlassen.

Oliver O’Connell25. Januar 2023 19:40 Uhr

1674673221

Die Studentenverbindung LSU Alpha Phi veröffentlicht eine Hommage an Madison

Oliver O’Connell25. Januar 2023 19:00 Uhr

Leave a Comment