Der Mordverdächtige aus Idaho, Bryan Kohberger, folgte drei weiblichen Opfern auf Instagram, bevor er zustach, behauptet ein Bericht

Bryan Kohberger, der 28-jährige Mann, der wegen Mordes im November an vier Studenten der University of Idaho angeklagt ist, soll drei von ihnen vor dem Angriff auf Instagram gefolgt sein, heißt es in einem neuen Bericht.

Zahlreiche Instagram-Konten mit Kohbergers Namen tauchten auf, nachdem seine Festnahme veröffentlicht worden war, und folgten den Opfern, aber es war nicht sofort klar, ob einer der Konten ihm gehörte.

Er wurde am 30. Dezember festgenommen, fast sieben Wochen nachdem die Polizei mitteilte, er sei in ein Haus mit sechs Schlafzimmern in Moskau, Idaho, eingedrungen und habe vier Studenten erstochen: Kaylee Goncalves, Madison Mogen, Xana Kernodle und Ethan Chapin.

Mindestens ein Account in seinem Namen, der von Fox News Digital nach Goncalves, Mogen und Kernodle entdeckt wurde, scheint nicht mehr aktiv zu sein. Die anderen drei waren noch online, als sie am Donnerstagnachmittag überprüft wurden.

IDAHO TÖTET DEN VERDÄCHTIGEN BRYAN KOHBERGER ANGEBLICH ZU SPAMMENDES OPFER MIT DMS INSTAGRAM: BERICHT

Screenshots, die am 30. Dezember 2022 aufgenommen wurden, zeigen Berichte mit Bryan Kohbergers Namen, die folgten, wie Idaho an diesem Abend, Stunden nach seiner Verhaftung, die Opfer Kaylee Goncalves, Maddie Mogen und Xana Kernodle erstochen hatte.
(Michael Ruiz/Fox News Digital)

Eine Nachricht an die Profil-URL von @crim.kohberger am Donnerstag lautete: „Der Link, dem Sie gefolgt sind, ist möglicherweise defekt oder die Seite wurde möglicherweise entfernt.“

Meta, die Muttergesellschaft von Instagram, entfernt regelmäßig Konten, die mit mutmaßlichen Kriminellen in Verbindung stehen.

Alle drei weiblichen Opfer hatten öffentliche Instagram-Konten. Chapin war privat.

Keiner von ihnen habe Kohberger verfolgt, berichtete People am Donnerstag.

Der Bericht nannte das Konto nicht, sagte aber, der Distributor habe es überprüft, bevor es inaktiv wurde.

CHRONOLOGIE VON DER UNIVERSITÄT VON IDAHO

Der Sender berichtete Anfang dieser Woche, dass Kohberger mehrfach mindestens einem Opfer geschrieben, aber nie eine Antwort erhalten habe, unter Berufung auf eine anonyme Quelle.

Bryan Kohberger betritt am 12. Januar 2023 einen Gerichtssaal in Moskau, Idaho, zu einer Statusanhörung. Der angeklagte Schwerverbrecher verzichtete auf sein Recht auf eine zügige vorläufige Anhörung und wird am 26. Juni erneut vor Gericht erscheinen.

Bryan Kohberger betritt am 12. Januar 2023 einen Gerichtssaal in Moskau, Idaho, zu einer Statusanhörung. Der angeklagte Schwerverbrecher verzichtete auf sein Recht auf eine zügige vorläufige Anhörung und wird am 26. Juni erneut vor Gericht erscheinen.
(Kai Eiselein/Pool)

FALL BRYAN KOHBERGER: MOSKAUER STAATSANWALT KANN MIT STALL-TAKTIK MIT GRAND JURY-ANNAHME DURCHKOMMEN

„Er ist mehrmals in eine der DMs der Mädchen gerutscht, aber sie hat nicht geantwortet“, sagte ein namenloser Ermittler der Verkaufsstelle. „Im Grunde sagte er nur: ‚Hey, wie geht es dir?’ Aber er hat es immer wieder getan.”

Berichten zufolge schickte Kohberger die erste Nachricht Ende Oktober – dann eine Reihe von Follow-ups, als er keine Antwort erhielt. nach Menschen.

Fox News Digital konnte den Bericht nicht unabhängig bestätigen. Die Magistratsrichterin von Latah County (Idaho), Megan Marshall, erließ Anfang dieses Monats einen Knebelbefehl zu dem Fall, der die Kommentare von Ermittlern und Anwälten für beide Seiten einschränkte.

Ethan Chapin, 20;  Xana Kernodle, 20 Jahre alt;  Madison Mogen, 21;  und Kaylee Goncalves, 21, zusammen mit den beiden anderen weiblichen Mitbewohnerinnen in Kaylee Goncalves ‘letztem Instagram-Post, der am Tag vor den Morden geteilt wurde.

Ethan Chapin, 20; Xana Kernodle, 20 Jahre alt; Madison Mogen, 21; und Kaylee Goncalves, 21, zusammen mit den beiden anderen weiblichen Mitbewohnerinnen in Kaylee Goncalves ‘letztem Instagram-Post, der am Tag vor den Morden geteilt wurde.
(@kayleegoncalves/Instagram)

Shanon Gray, der Anwalt von Goncalves Eltern, sagte, „niemand“ habe vor den Morden etwas über Kohberger gewusst, ließ aber die Möglichkeit offen.

„Alle Informationen, die eine Familie über Verbindungen zu einem der Opfer sammelt, werden an die Moskauer Polizeibehörde weitergeleitet“, sagte er gegenüber Fox News Digital.

Die Polizei sagt, Kohberger habe sich am 13. November in ein Mietshaus mit sechs Schlafzimmern in der King Road in Moskau geschlichen und die vier Studenten getötet, von denen zumindest einige vermutlich geschlafen haben, als der Hinterhalt begann.

Brian Kohberger steht bei seinem ersten Auftritt am 5. Januar 2023 im Gerichtsgebäude von Latah County in Moskau, Idaho.

Brian Kohberger steht bei seinem ersten Auftritt am 5. Januar 2023 im Gerichtsgebäude von Latah County in Moskau, Idaho.
(BECKEN)

Die drei weiblichen Opfer lebten zusammen in einem gemieteten Haus in der King Road in Moskau, nur wenige Schritte vom Campus der University of Idaho entfernt. Chapin, Kernodles Geliebter, blieb in dieser Nacht.

Laut Polizei, Kohberger hinterließ eine Ka-Bar-Messerscheide mit DNA auf dem Schnappverschluss. Die Ermittler fanden es in Mogens Bett neben ihrem Körper.

Kohberger lebte in einer Wohnung in Pullman, Washington, wo er für einen Ph.D. am Department of Criminal Justice and Criminology der Washington State University. Der Campus liegt jenseits der Staatsgrenze, aber nur etwa 10 Meilen von der University of Idaho entfernt.

Seinen Angaben zufolge beobachtete Kohberger das Haus der King Road seit mehreren Wochen eidesstattliche Erklärung aus wahrscheinlichem Grund.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Kohberger wird Ende Juni zu einer vorläufigen Anhörung vor Gericht zurückkehren, in der sein Verteidigungsteam plant, die wahrscheinliche Ursache gegen ihn anzufechten.

Wie Fox News Digital jedoch berichtete, könnten die Staatsanwälte seine Blockade-Taktik vermeiden, wenn sie vorher eine Anklage der Grand Jury erhalten.

Kohberger droht bei einer Verurteilung die Todesstrafe.

Leave a Comment