Die Preiserhöhung für Radium Hot Springs im Südosten von BC hat die Einwohner wütend gemacht

Ein Bad in der Sonne in den Radium Hot Springs in der Region Kootenay in British Columbia ist seit Anfang des Jahres deutlich teurer geworden.

Die Pools, Teil Heiße Quellen der kanadischen Rocky Mountains zu denen Banff und Miette gehören, sind eine beliebte Attraktion, die von Parks Canada betrieben wird.

Es ist nicht nur für BC-Besucher, von denen mehr als 140.000 von April 2022 bis zum 19. Januar registriert wurden: Es ist auch ein Gemeinschaftspool für Einheimische in den East Kootenays im Südosten der Provinz.

Seit dem 1. Januar sind die Eintrittspreise für den staatlich verwalteten Park jedoch gestiegen, was zu Beschwerden von Anwohnern geführt hat. Die Kosten für eine Einzeleintrittskarte für Erwachsene haben sich von 8 USD auf 16,50 USD verdoppelt, wobei eine Jahreskarte für Erwachsene um 47 % auf 220,50 USD gestiegen ist.

Dies hat einige Anwohner dazu veranlasst, eine Kostenteilungsvereinbarung zwischen der örtlichen Gemeinde und Parks Canada vorzuschlagen, damit Steuergelder verwendet werden können, um die Eintrittskosten in den Kootenay-Nationalpark, in dem sich die heißen Quellen befinden, zu subventionieren.

„Die Preise haben sich verdoppelt, und für Menschen, die in abgelegenen Gebieten wie Invermere und Radium leben, haben wir keine Erholungszentren“, sagte Rob Morrison, konservativer Abgeordneter für Kootenay-Columbia.

“Das ist nur damit fertig, damit sie ihre Familien mitnehmen und etwas Zeit haben können.”

Kalter Poolbereich in Radium Hot Springs im Kootenay National Park, British Columbia. Der Eintritt in den beliebten Park im Südosten von BC ist nach einer Preiserhöhung am 1. Januar gerade teurer geworden. (Greg Eymundson/insight-photography.com)

Laut Julian England, Betriebsleiter von Canadian Rockies Hot Springs, sind die Preise im Park seit 2004 eingefroren.

“[They] Sie sind in den letzten 18 Jahren nicht wesentlich gewachsen und in dieser Zeit sind die Betriebskosten offensichtlich erheblich gestiegen“, sagte er gegenüber CBC News.

“Die Gebühren werden verwendet, um die Kosten für Betrieb, Wartung und Kapitalreparaturen zu decken, die erforderlich sind, um den langfristigen Betrieb der heißen Quellen für aktuelle und zukünftige Generationen sicherzustellen.”

Steuererhöhung ohne Bezug zu Infrastrukturverbesserungen: COO

Mike Gray, Bürgermeister des Dorfes Radium Hot Springs, sagt, dass die Gemeindemitglieder es mögen, den Nationalpark in der Nähe zu haben.

„Wir glauben, dass wir immer noch ein großartiges Paket anbieten, und die Pools sind trotz der Preisänderung immer noch Teil dieses unglaublich günstigen Pakets“, sagte er.

„Diese Wirkung ist erheblich, wenn Sie Ihre Familie herausholen und aktiv halten möchten. Deshalb achten wir darauf, dass wir versuchen, die anderen Aktivitäten kostengünstig zu halten.”

Das gab Parks Canada kürzlich bekannt eine Investition von 13 Millionen Dollar Zur Wiederherstellung der Parkeinrichtungen gehören Erosionsschutz, “um nahegelegene Fischlebensräume zu schützen”, Fundamentverbesserungen und Geländerverbesserungen.

England sagt, dass die Steuererhöhungen nicht mit Infrastrukturinvestitionen in Verbindung gebracht wurden, und fügt hinzu, dass das letzte Mal, dass bedeutende Modernisierungen stattfanden, in den 1990er Jahren war.

Vorschläge zur Kostenteilung

England fügt hinzu, dass Pässe mit mehreren Eintritten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

“Die Jahreskarte … ist preislich vergleichbar mit anderen Gemeinschaftseinrichtungen und dieser Preis hat sich nicht so stark erhöht wie die allgemeine Eintrittsgebühr”, sagte er.

Der Beamte sagt, der Betrieb der Pools sei teuer gewesen, wobei Gemeinschaftspools nur etwa 30 Prozent ihrer Kosten durch Gebühren decken – der Rest wird durch Steuern ausgeglichen.

Er fügt hinzu, dass er „sehr glücklich“ wäre, ein Gespräch mit lokalen Beamten über eine Kostenteilungsvereinbarung zu führen, um die Gebühren für lokale Benutzer zu subventionieren.

Ein blauer Pool, der in die Seite eines Berges geschnitten ist, ist im Schatten dargestellt.
Der heiße Pool in Radium Hot Springs ist eine natürliche heiße Quelle mit Mineralwasser, das medizinische Eigenschaften haben soll. (Olivia Robinson/Parks Kanada)

Der örtliche Abgeordnete sagt, dies würde den Einheimischen helfen, die Quellen zu geringeren Kosten zu erreichen.

„Vielleicht können wir mit regionalen Distrikten und einigen der kleineren ländlichen Gemeinden zusammenarbeiten, um die Preise zu senken“, sagte Morrison.

„Jeder kann eingreifen [within] dieser Gegend, damit die Einheimischen einen niedrigeren Preis haben können“.

Unterdessen sagt der Bürgermeister, dass es derzeit keinen Mechanismus gibt, um ein Kostenteilungssystem zu betreiben Bezirksmodell der Verwaltung von Parks und Einrichtungen.

„Wir sind offen dafür, alles zu hören, was sie zu sagen haben, und wir möchten sicherstellen, dass es für unsere Gemeinde machbar ist“, sagte Gray.

Leave a Comment