Die Zeitleiste von Elliot Blairs letzten Lebensstunden führt zu mehreren Fragen

Die letzten 24 Stunden in Elliot Blairs Leben werfen weiterhin mehr Fragen als Antworten auf, da seine Angehörigen möglicherweise von den mexikanischen Behörden eingesperrt wurden, nachdem er letzte Woche in einem Resort tot aufgefunden wurde, so ein Anwalt der Familie.

Blairs Verwandte mit gebrochenem Herzen versuchen immer noch herauszufinden, warum und wie der 33-Jährige, der eine glänzende Zukunft beim Büro des öffentlichen Verteidigers von Orange County hatte, am 14. Januar im Las Rocas Resort and Spa in Rosarito Beach tot aufgefunden wurde.

Schnell kursierten Berichte, dass Blair irgendwie von seinem privaten Hotelbalkon gestürzt sei, aber Kimberley Williams, Blairs Frau, bestritt weiterhin die Behauptungen.

„Niemand hat den Körper berührt, versucht, wiederzubeleben oder Elliots Vitalwerte überprüft“, sagte Case Barnett, ein Anwalt, der die Familie vertritt, am Donnerstag gegenüber der Post. „Elliot lag mit dem Gesicht nach unten auf dem Asphalt, die Arme hinter ihm. Kim konnte sich nicht erinnern, eine Blutlache, einen Schnitt in seinem Gesicht oder eine Schusswunde gesehen zu haben, nur dass sein Körper mehrere Meter von ihrer Kamera entfernt war.

„Niemand gab Kim irgendwelche Updates, während sie wartete. Nur wenige Stunden später sagten sie: “Okay, Sie können jetzt in die USA zurückkehren, und wir werden Sie kontaktieren.” Seitdem hat sich niemand mehr bei der Familie gemeldet.”

Blair wurde im Las Rocas Resort and Spa in Rosarito Beach tot aufgefunden.
lasrocas/Facebook

Das Paar hatte zuvor mindestens fünf Mal in dem Resort übernachtet und immer nach Zimmer 308 gefragt. Blair, der fließend Spanisch spricht, kannte einige der Animateure und Mitarbeiter des Hotels und anderer Hotspots von Rosarito Beach.

Das Paar begann seine erste Jubiläumsfeier mit Selfies im Poolbereich des beliebten Strandresorts, als die Sonne am 13. Januar gegen 16:50 Uhr im Hintergrund unterging.

Das glückliche Paar fuhr mehrere Meilen zum Abendessen in die Villa Ortega, wo Blair sich ein Hummer-Special gönnte und etwas trank, sagte Barnett.

Nachdem sie ihr Essen beendet hatten, beschlossen Blair und Williams, gegen 19 Uhr im Splash Baja, einer Restaurantbar mit einer Live-Band, zu tanzen. Andere Gäste entdeckten das glückliche Paar schnell, als sie zu 70er-Jahre-Musik lachten und tanzten.

Sie kamen mit einem anderen Paar ins Gespräch und enthüllten, dass sie in der Stadt waren, um ihren ersten Hochzeitstag zu feiern.

„Sie schienen wirklich nette Leute zu sein, die einfach nur eine gute Zeit hatten“, sagte ein Bargast, der anonym bleiben wollte. „Sie fragten, wie lange wir schon verheiratet seien, und tauschten später Nummern aus, in der Hoffnung, dass wir uns irgendwann wiedersehen würden. Es ist wirklich schade, weil sie sehr nette Leute waren.”

Elliot Blair und Frau
Die Behauptung, Blair sei von seinem privaten Balkon gestürzt, wurde von seiner Frau bestritten.
Zur Verfügung gestellt von der Familie Blair

Nachdem sie sich ein paar Stunden im Splash Baja entspannt hatten, stiegen Blair und seine Frau gegen 22:30 Uhr in ihr Auto und fuhren zu einer Pizzeria in der Nähe des Resorts. Der 33-Jährige kannte den Besitzer des Betriebs und unterhielt sich mit einigen Arbeitern.

Gegen 23 Uhr ging das Paar in die Bar in Las Rocas, wo ihr Lieblings-Karaoke-Sänger Freddy Mercury- und Queen-Songs sang.

Während der 45 Minuten, die sie in der Karaoke-Bar verbrachten, hatte Blair eine Margarita, sagte der Anwalt der Familie. Nach einem langen Tag voller lustiger Aktivitäten beschloss das Paar, sich in sein Zimmer im zweiten Stock zurückzuziehen.

Barnett sagte, Williams sei schnell eingeschlafen, während ihr Mann beschloss, zu duschen.
Kurz vor 1:40 Uhr am nächsten Tag wurde Williams von zwei Stimmen vor der leicht angelehnten Hoteltür geweckt.

„Sie sagten: ‚Ma’am, Ma’am! Er ist dein Freund’“, sagte Barnett. „Kim stand auf und ging nach unten und sah Elliot. Er trug Socken, Boxershorts und ein weißes oder graues T-Shirt. Niemand berührte den Körper, versuchte eine Wiederbelebung oder überprüfte Elliots Vitalwerte. Er lag mit dem Gesicht nach unten auf dem Asphalt, die Arme auf dem Rücken.

Williams stand unter Schock, rief aber den Mitarbeitern zu, sie sollten Hilfe holen. Sie sagte, sie könne sich nicht erinnern, eine Blutlache, einen Schnitt in ihrem Gesicht oder eine Schusswunde gesehen zu haben. Der Anwalt sagte auch, er habe nie Schüsse gehört.

Barnett sagte, sie seien immer noch nicht sicher, ob Blair aus dem zweiten Stock gefallen sei oder ob sie ins Erdgeschoss gefallen sei. Aber warum sollte er das nur in Unterwäsche und Socken tun, fragte sich die Familie.

Als die mexikanischen Behörden gegen 1:45 Uhr auftauchten, sagte Barnett, sie hätten Williams zunächst gesagt, sie hätten eine Verletzung an Blairs Kopf gesehen, aber später hinzugefügt, dass er eine Schusswunde hatte.

Elliot Blair
Die Leiche des 33-Jährigen wurde wenige Meter unter dem Hotelzimmer gefunden, er und seine Frau.
Zur Verfügung gestellt von der Familie Blair

Williams rief dann das ältere Paar an, mit dem sie sich in der Splash-Bar angefreundet hatten.

„Sie rief an, absolut verzweifelt, und meine Frau versuchte, sie zu beruhigen, weil wir wirklich nicht verstanden, was los war … es war gegen 2 Uhr morgens“, sagte der Mann. „Wir dachten, basierend auf dem, was sie sagte, dass Elliot vom Balkon gefallen ist. Aber sie hat es nicht weiter ausgeführt.”

Williams versuchte mit Hilfe eines Freundes der Familie, der übersetzte, mit den Behörden des Hotels zu kommunizieren, war jedoch bestürzt, dass die Polizei nicht sofort an Türen klopfte und Aussagen von anderen Hotelgästen entgegennahm. Ihr soll gesagt worden sein, dass die sterblichen Überreste ihres Mannes sofort eingeäschert werden sollten.

Ein paar Stunden später kehrte eine verstörte Williams zum Resort zurück und erhielt ihre Brieftasche und andere Habseligkeiten. Die Behörden sagten, sie könne in die USA zurückkehren.

Elliot Blair und Frau
Die Blairs waren schon mehrmals im Resort gewesen.
Zur Verfügung gestellt von der Familie Blair

Eine Woche später hat die Familie immer noch keine eindeutigen Hinweise auf die Todesursache oder eine Kopie des Autopsieberichts erhalten.

Luis Fernando Palafox, ein Sprecher des Generalstaatsanwalts von Baja California, sagte der Los Angeles Times, es gebe „keine Anzeichen von Gewalt“ und bestritt, es gebe Hinweise auf eine Schusswunde.

Anfang dieser Woche verwies ein Verbindungsmann zum Büro des Gerichtsmediziners den Fall als möglichen Mord an die Staatsanwaltschaft, aber mexikanische Beamte veröffentlichten kurz darauf eine Erklärung und sagten, was mit Blair passiert sei, sei ein „tragischer Unfall“ und der 33-Jährige hatte einen Unfall. hoher Blutalkoholspiegel.

„Ich weiß nicht, wie sie an diese Informationen gekommen sind, weil niemand mit der Familie gesprochen hat“, sagte Barnett. Er wies darauf hin, dass die Fertigstellung toxikologischer Berichte oft Wochen und Monate in Anspruch nehme.

Elliot Blair und Frau
Die Frau erinnerte sich nicht, eine Blutlache, eine Schnittwunde im Gesicht oder eine Schusswunde gesehen zu haben.
Zur Verfügung gestellt von der Familie Blair

Bis Freitagabend hatte Stella Blair die Überreste ihres einzigen Sohnes noch nicht gesehen. Sie fuhr mit ihrer Tochter nach Rosarito, aber ihnen wurde gesagt, dass seine Leiche wegen Bürokratie erst in ein bis vier Wochen freigelassen werden würde.

Barnett sagte, der kalifornische Gesetzgeber und Menschen in der Rechtsgemeinschaft von Orange County seien eingeschritten, um zu helfen. Eine GoFundMe-Seite, die helfen soll, Geld zu sammeln, um der Familie bei ihren eigenen Ermittlungen zu helfen, hat bis Freitag mehr als 114.000 US-Dollar gesammelt.

Ashley Aitken, die Bürgermeisterin von Anaheim, Kalifornien, hat sich auch an das Büro von Senator Alex Padilla und andere Beamte gewandt, die den Familien Blair und Williams möglicherweise helfen können, sich in den mexikanischen Gesetzen zurechtzufinden, sagte Barnett.

„Die Familie will nur die Wahrheit wissen und Elliots Leiche nach Hause bringen“, sagte der Anwalt. „Sie wollen einen Abschluss, und der Abschluss könnte nur kommen, wenn sie herausfinden, was in dieser Nacht passiert ist. Die Familie tut alles in ihrer Macht Stehende, um das herauszufinden. Es wird immer frustrierender und bringt alle möglichen Emotionen hoch. Was mit Elliot passiert ist, macht einfach keinen Sinn.”

Leave a Comment