Fragen Sie uns: Walz Heuchelei bei der Nutzung von Fahrzeugen vorgeworfen | Lokalnachrichten

Q: Schätzchen, frag uns

Wenn der Gouverneur so leidenschaftlich für saubere Autos ist, warum wird er dann in einem großen SUV durch den Staat gefahren? Ein vollelektrisches Fahrzeug ist also vielleicht noch nicht praktikabel, aber es könnte zumindest ein Plug-in-Hybridfahrzeug haben. Gibt es eine Möglichkeit, das herauszufinden?

Der beste,

Der Grüne Kreuzritter

EIN: Zweite Frage zuerst: Gibt es eine Möglichkeit, Ask Us Guy herauszufinden?

Scheinbar nicht.

Die Frage wurde an die Medienleute von Gouverneur Tim Walz gesendet, und es gab eine schnelle Antwort von Pressesprecherin Claire Lancaster. Aber nach Meinung von Ask Us Guy hat es die Frage des Lesers nicht wirklich beantwortet. Und ein späterer Versuch, eine etwas gründlichere Antwort zu bekommen, brachte über einen Monat lang keine Antwort.

Für Leute, die die politische Debatte des Staates nicht genau verfolgen, ist die Haltung des Gouverneurs zu sauberen Autos ein Hinweis auf seine Bemühungen, die Treibhausgasemissionen teilweise zu reduzieren, indem er in Minnesota sparsamere Fahrzeuge fördert. Daran arbeitete Walz während seiner ersten Amtszeit. Und in einer Wahlkampfankündigung im vergangenen Herbst enthüllte er einen 69-seitigen Plan zur Bekämpfung des Klimawandels, dem er versprach, dass er in einer zweiten Amtszeit Priorität haben würde, wenn die Wähler ihn wiederwählen.

„Der Plan beinhaltet das Ziel, den Anteil von Elektroautos auf den Straßen von Minnesota bis 2030 von derzeit 1 Prozent auf 20 Prozent zu erhöhen“, berichtete Associated Press am 16. September.

Warum also setzt Walz kein Zeichen, indem er sein Dienstfahrzeug zum Elektroauto oder Elektro-Hybrid macht?

„Das ist eine gute Frage“, schrieb Lancaster. „Wie alle Gouverneure muss Gouverneur Walz eher in einem Schutzfahrzeug als in einem persönlichen Fahrzeug reisen, aber er möchte, dass die Minnesotaner das fahren können, was für sie am besten funktioniert. Sein Plan für saubere Autos würde die Anzahl der verfügbaren Elektrofahrzeuge erhöhen und es den Einwohnern von Minnesota ermöglichen, weiterhin gasbetriebene Autos zu fahren, wenn sie dies wünschen.“

Ask Us Guy folgte mit der Bitte an Lancaster, den Punkt „Schutzfahrzeug“ ein wenig zu erweitern.

Es kam ihm in den Sinn, dass der „große SUV“ des Gouverneurs Sicherheitsvorteile haben könnte, vielleicht einige Add-Ons nach der Fabrik, die nicht einfach oder billig in einem anderen Fahrzeug dupliziert werden könnten – einschließlich eines Elektro- oder Hybridfahrzeugs. Oder vielleicht ist das Ministerium für öffentliche Sicherheit, das den Schutz des Gouverneurs überwacht, für solche Sicherheitsfragen zuständig. Oder vielleicht hat Ihr aktuelles Fahrzeug nur noch viele Kilometer übrig und es würde sich finanziell noch nicht lohnen, es durch ein neues Fahrzeug zu ersetzen.

„… Ich hoffe nur, Sie können ein wenig erklären, dass der SUV einzigartige Merkmale hat oder von der Staatspolizei aufgrund bestimmter Leistungsfaktoren ausgewählt wurde, auch wenn Sie aus Sicherheitsgründen keine Details nennen können“, schrieb Ask Us Guy. am 7. Dezember.

Nach mehr als sechs Wochen Wartezeit stehen die Aussichten auf weitere Informationen nicht gut.

Ungeachtet der Gründe des Gouverneurs, auf ein gasbetriebenes Dienstfahrzeug zu setzen, ist Walz weiterhin ein Verfechter des Elektroantriebs. Erst letzte Woche hat er einen Prototyp eines elektrischen Feuerwehrautos angepriesen, den ein Unternehmen in Wyoming, Minnesota, herstellt, und es „die Zukunft der Brandbekämpfung“ genannt.

Obwohl die Frage dieser Woche von einem Pro-EV-Leser zu kommen scheint, wurde Walz in der Vergangenheit auch von konservativen Organisationen wegen Heuchelei bei der Wahl seines Fahrzeugs kritisiert. Im Jahr 2020 wurde der Gouverneur von rechten Organisationen beschimpft, weil er einen makellos restaurierten International Scout von 1979 leitete.

Laut einem kritischen Beitrag des Center for the American Experiment, einem häufigen Gegner staatlicher Initiativen zur Reduzierung des Ölverbrauchs, verbraucht der Scout im Durchschnitt weniger als 12 mpg. Die Organisation verurteilte Walzs Besitz des Gasfressers aus den 1970er Jahren als Sinnbild für einen demokratisch geführten Staat, „in dem Unruhen und Plünderungen stillschweigend gebilligt werden und in dem liberale Politiker den Familien in Minnesota fröhlich mehr Kosten für den Kauf von Fahrzeugen auferlegen, während sie in der Stadt in einem der am wenigsten effizienten arbeiten Autos herum.“

Alternativ ist es möglich, dass Walz internationale Scouts richtig cool findet. Ask Us Guy fand 2016 tatsächlich einige Beweise dafür, als der damalige Kongressabgeordnete Walz diese Rede im US-Repräsentantenhaus über Boy Scouts International hielt: „Boy Scouts spiegeln den außergewöhnlichen amerikanischen Charakter wider – Einfallsreichtum, Sparsamkeit, Eigenständigkeit und a” der Geist kann tun.”

Auch sein Hund heißt offenbar “Scout”.

Und Ask Us Guy fand ein zukünftiges Regierungsfahrzeug, das wahrscheinlich Walz und den Green Crusader zufriedenstellen würde, wenn auch wahrscheinlich nicht das American Experiment Center. Volkswagen kündigte im vergangenen Jahr an, den Scout im Jahr 2026 – fast ein halbes Jahrhundert nach dem Bau des letzten Scout – als Elektrofahrzeug wiederzubeleben.

Kontaktieren Sie uns Fragen Sie uns unter The Free Press, 418 S. Second St., Mankato, MN 56001. Rufen Sie Mark Fischenich unter 344-6321 an oder senden Sie Ihre Frage per E-Mail an [email protected]; Setzen Sie Ask Us in die Betreffzeile.

Leave a Comment