Kalifornien wurde von einer Reihe von Massenerschießungen heimgesucht, obwohl es einige der strengsten Waffengesetze in den USA gibt

Eine südkalifornische Gemeinde trauert, nachdem ein Schütze während der Feierlichkeiten zum Mondneujahr am Wochenende das Feuer auf einen Ballsaal eröffnet, elf Menschen getötet und neun weitere verletzt hat.

Die Ermittler sagten, der Schütze – später als der 72-jährige Huu Can Tran identifiziert – sei zuvor wegen illegalen Waffenbesitzes festgenommen worden, habe ein Gewehr zu Hause, Hunderte von Schuss Munition und schien Schalldämpfer herzustellen.

Polizeibeamte versammeln sich am Sonntag, 22. Januar 2023, vor einem Tanzclub in Monterey Park, Kalifornien.
(AP Photo/Jae C. Hong)

Das Massaker und eine weitere Montagnacht in Half Moon Bay ließen viele Fragen offen, wie es in Kalifornien geschehen konnte, einem Bundesstaat, an den der Sheriff von Los Angeles, Robert Luna, Reporter erinnerte, für seine strengen Waffengesetze bekannt ist.

„Kalifornien hat einige der strengsten Waffengesetze des Landes, aber sehen Sie sich trotzdem an, was wir heute hatten“, sagte Luna. „Lassen Sie uns über diese Nation schauen und sehen, was funktioniert und was nicht. Ich kann Ihnen sagen, der Status quo funktioniert nicht.“

CT GOV. LAMONT SCHLÄGT OFFENES TRAGEVERBOT UND ANDERE WAFFENBESCHRÄNKUNGEN VOR

Interessengruppen stufen Kalifornien regelmäßig unter den Top-Staaten der Nation für Waffensicherheit ein. Giffords, eine Gruppe, die sich der Beendigung von Waffengewalt verschrieben hat, gab dem Golden State eine „A“-Bewertung.

Der Staat hat obligatorische Wartezeiten und Zuverlässigkeitsüberprüfungen für den Kauf einer Schusswaffe. Waffen im Militärstil sind ebenfalls verboten.

Ein Van wird von SWAT-Personal in Torrance, Kalifornien, Sonntag, 22. Januar 2023, umstellt. Nach einer Neujahrsfeier kam es in einem Tanzclub zu einer Massenschießerei, die eine Fahndung nach dem Verdächtigen auslöste.  (AP Photo/Damian Dovarganes)

Ein Van wird von SWAT-Personal in Torrance, Kalifornien, Sonntag, 22. Januar 2023, umstellt. Nach einer Neujahrsfeier kam es in einem Tanzclub zu einer Massenschießerei, die eine Fahndung nach dem Verdächtigen auslöste. (AP Photo/Damian Dovarganes)
(AP Photo/Damian Dovarganes)

Kalifornien hat den Verkauf von Zeitschriften im Jahr 2013 und deren Besitz im Jahr 2016 verboten. Die Gesetzgeber der Bundesstaaten haben auch Gesetze erlassen, die es Behörden oder Familienmitgliedern ermöglichen, ein Gericht zu ersuchen, eine Waffe von jemandem zu beschlagnahmen, von dem sie glauben, dass er eine Gefahr für sie oder andere darstellt.

Im vergangenen Sommer unterzeichnete der demokratische Gouverneur Gavin Newsom ein Gesetzespaket, das darauf abzielt, die Waffengewalt weiter zu reduzieren, indem Waffenhändler stärker zur Rechenschaft gezogen und die Arten von Waffen, die verkauft werden, eingeschränkt werden.

Nach diesen neuen Gesetzen dürfen die Bürger nun Waffenhändler verklagen, die „Schusswaffen verkaufen, liefern, liefern oder in Besitz nehmen oder kontrollieren“ an Personen unter 21 Jahren. Waffenherstellern drohen auch härtere Strafen vor Zivilgerichten, wenn die Schusswaffen bei einer Straftat verwendet werden.

REPARATIONSVORSCHLAG VON SAN FRANCISCO SCHLÄGT WELLEN: „AMERIKA MUSS FÜR SEINE SÜNDE BUSSE BUCHEN“

Kurzläufige Gewehre und Schrotflinten sind ebenfalls verboten, ebenso wie nicht nachweisbare oder „Geister“-Waffen, Pistolen und Angriffswaffen.

„Kalifornien hat die strengsten Waffensicherheitsgesetze des Landes, aber keiner von uns kann es sich leisten, selbstzufrieden zu sein, wenn es darum geht, die Krise der Waffengewalt anzugehen, die unser Land verwüstet“, sagte Newsom damals. „Diese neuen Maßnahmen werden dazu beitragen, die Sicherheit von Kindern in der Schule zu gewährleisten, Waffen von gefährlichen Menschen fernzuhalten und den Verkauf von Schusswaffen in unseren Gemeinden verantwortungsvoll zu regulieren. Kalifornien wird eine lebensrettende Politik anführen, die ein Modell für Maßnahmen anderer Staaten und der Nation darstellt. .”

Am Sonntag sagte Newsom, die USA seien einzigartig in ihrem „ständigen Strom von Waffengewalt“.

Am Montag warf er der Republikanischen Partei vor, “die Waffenindustrie” zu unterstützen. Einige von Newsoms Demokraten-Kollegen haben sich bemüht, die Monterey-Schießerei auf „Bigotterie“ zu schieben, bevor irgendwelche Fakten bekannt wurden. Die Polizei hat noch kein Motiv veröffentlicht, aber Tran war Asiate, wie alle seine bekannten Opfer.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Der Angriff von Samstagnacht ist der tödlichste seit dem 24. Mai, als 21 Menschen – darunter 19 Kinder – in einer Grundschule in Uvalde, Texas, getötet wurden.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Leave a Comment