Lawrence Ray wegen jahrelanger Raubverbrechen gegen Studenten des Sarah Lawrence College und andere verurteilt | USAO-SDNY

Damian Williams, Staatsanwalt der Vereinigten Staaten für den südlichen Bezirk von New York, gab heute bekannt, dass LAWRENCE RAY, alias „Lawrence Grecco“, zu 60 Jahren Gefängnis wegen Erpressung, Verschwörung, Gewaltverbrechen zugunsten von Erpressung, Erpressung, Sexhandel, Zwangsarbeit, Steuerhinterziehung und Geldwäschedelikte. RAY wurde heute vom US-Bezirksrichter Lewis J. Liman verurteilt, nachdem er im April 2022 vor Gericht verurteilt worden war.

US-Staatsanwalt Damian Williams sagte: „Larry Ray ist ein Monster. Jahrelang fügte er unschuldigen Opfern brutalen und lebenslangen Schaden zu. Studenten, die ihr Leben noch vor sich hatten. Er pflegte und missbrauchte sie, um sich zu seinem eigenen Vorteil zu unterwerfen. Durch körperlichen und psychischen Missbrauch übernahm er die Kontrolle über den Geist und Körper seiner Opfer und zog ihnen dann Millionen von Dollar ab. Das heutige Urteil wird sicherstellen, dass Ray Opfern nie wieder Schaden zufügen wird. Ich schätze die mutigen Opfer, die angesichts des unglaublichen Traumas vor Gericht ausgesagt haben. Ich danke auch den Berufsstaatsanwälten in diesem Amt und unseren Anwaltspartnern, die die gerechte Verurteilung und Verurteilung in diesem Fall ermöglicht haben.“

Laut Anklage und Prozessbeweisen:

Von 2010 bis heute setzte LAWRENCE RAY eine Gruppe von Studenten und anderen Opfern, die er traf, nachdem er in den Schlafsaal seiner Tochter am Sarah Lawrence College gezogen war, sexuellen und psychologischen Manipulationen und körperlichen Misshandlungen aus. Zu den Taktiken von RAY gehörten Schlafentzug, psychologische und sexuelle Demütigung, verbaler Missbrauch, Androhung körperlicher Gewalt, körperliche Gewalt, Androhung krimineller Handlungen, Entfremdung der Opfer von ihren Familien und Ausnutzung der Schwachstellen der Opfer im Bereich der psychischen Gesundheit.

Durch diese Manipulation und diesen Missbrauch erpresste RAY falsche Geständnisse von den Opfern, um RAY und seiner Familie und seinen Mitarbeitern angeblichen Schaden zuzufügen, und erpresste dann die Zahlung des angeblichen Schadens auf verschiedene Weise. Die Opfer leisteten Zahlungen an RAY, indem sie die Ersparnisse ihrer Eltern aufzehrten, Kreditlinien eröffneten, Spenden von Bekannten einholten, Immobilien verkauften und auf RAYs Anweisung unbezahlte Arbeit für RAY verrichteten und Geld durch Prostitution verdienten.

Durch Angst, Gewalt und Nötigung zwang RAY ein weibliches Opfer, sich an kommerziellen sexuellen Handlungen zu beteiligen, um RAY Schadensersatz zu zahlen, den sie eigentlich nicht schuldete. Schon als Studentin pflegte RAY dieses Opfer sexuell und sammelte sexuell eindeutige Fotos und andere persönliche Informationen, die er dann benutzte, um sie zu weiteren kommerziellen Sexhandlungen zu zwingen. RAY wandte auch körperliche Gewalt an. Einmal fesselte RAY sein Opfer an einen Stuhl, stülpte ihr eine Plastiktüte über den Kopf und erstickte sie beinahe. RAY kassierte Millionen von Dollar an Zwangsprostitutionserlösen von diesem Opfer.

Darüber hinaus zwang RAY drei weibliche Opfer, unbezahlte Arbeit auf dem Grundstück eines Familienmitglieds in North Carolina zu verrichten. Durch eine Reihe psychischer und körperlicher Misshandlungen zwang RAY diese drei Opfer zu umfangreicher körperlicher Arbeit, manchmal mitten in der Nacht, ohne Bezahlung.

Die Mitarbeiter von RAY halfen RAY, die Erlöse aus Straftaten zu sammeln und zu überweisen, die RAY mit mindestens zwei Mitarbeitern teilte. RAY wusch dann seine Erträge aus Straftaten über ein Internetgeschäft und finanzierte sich durch die Zahlung von Steuern auf sein Einkommen.

Bei seiner heutigen Urteilsverkündung hob Richter Liman „die Widerstandskraft des menschlichen Geistes und den Mut der Opfer“ hervor.

* * *

Zusätzlich zu der Gefängnisstrafe wurde RAY, 63, aus Piscataway, New Jersey, zu lebenslanger überwachter Freilassung verurteilt. Außerdem wurde ihm befohlen, den Erlös aus dem Verkauf seines GoDaddy-Portfolios und des Wohnsitzes in Pinehurst, North Carolina, wo die Zwangsarbeit stattfand, in Höhe von 2.444.349 US-Dollar einzubüßen. Die Restitution wird vom Gericht innerhalb von 90 Tagen nach der heutigen Urteilsverkündung entschieden.

Herr Williams lobte die Bemühungen des Federal Bureau of Investigation und der New Yorker Polizeibehörde.

Die Mitangeklagte von RAY, Isabella Pollok, soll am 22. Februar 2023 um 11:00 Uhr verurteilt werden.

Dieser Fall wird von der Abteilung für Gewalt und organisierte Kriminalität des Amtes bearbeitet. Die stellvertretenden US-Anwälte Danielle Sassoon, Mollie Bracewell und Lindsey Keenan sind für die Anklage zuständig.

Leave a Comment