Live-Updates: Massenerschießung heute im Monterey Park: 10 Tote, 10 Verletzte im Tanzstudio nach der Mondneujahrsfeier

MONTEREY PARK, Kalifornien (KABC) — Bei einer Massenerschießung in einem Tanzstudio in Monterey Park wurden zehn Menschen getötet und mindestens zehn weitere verletzt, und die Behörden haben am Sonntag ein Fahrzeug mit dem möglichen Verdächtigen in der Nähe des Del Amo Fashion Center in Torrance in die Enge getrieben.

In einer, wie er es nannte, „vorläufigen Beschreibung“ sagte der Sheriff von LA County, Robert Luna, der Schütze sei ein asiatischer Mann zwischen 30 und 50 Jahren. Die Sheriff-Abteilung veröffentlichte später Überwachungsbilder des Verdächtigen und fügte hinzu, dass er 5 Fuß 10 Zoll groß und 150 Pfund schwer war und zuletzt mit einer schwarzen Lederjacke, einem Hut und einer Brille gesehen wurde.

„Wir meinen es ernst damit, diesen Verdächtigen zu fassen und vor Gericht zu stellen“, sagte Scott Wiese, Polizeichef von Monterey Park, während einer morgendlichen Pressekonferenz.

Luna fügte hinzu, dass die Behörden nach einem weißen Transporter suchten, den der Verdächtige möglicherweise zur Flucht benutzt hatte.

Während der Suche umzingelte ein SWAT-Team einen weißen Transporter, von dem angenommen wird, dass er mit dem schießenden Verdächtigen in Verbindung steht. AIR7 HD war über dem Tatort in Torrance, als die Polizei zwei SWAT-Fahrzeuge zu beiden Enden des Vans manövrierte und dagegen prallte, während eine große Anzahl von Polizeifahrzeugen zur Unterstützung bereitstand.

Alle Fahrspuren an der Kreuzung von Hawthorne und Sepulveda Avenue wurden für die polizeilichen Ermittlungen gesperrt.

„Wir glauben, dass sich eine Person in diesem Fahrzeug befindet. Wir kennen ihren Zustand nicht, aber wir werden so sicher wie möglich vorgehen, um zu versuchen, diese Person zu identifizieren“, sagte Luna in einer anderen Pressekonferenz. . “Könnte er unser Verdächtiger sein?” Möglich.

Ein Bombenkommando und ein Team für gefährliche Materialien waren vor Ort, weil befürchtet wurde, dass das Fahrzeug Sprengstoff enthalten könnte, bestätigten die Behörden.

Irgendwann näherten sich SWAT-Beamte dem Fahrzeug und stiegen ein. Ein Mann, von dem angenommen wird, dass er an einer selbst zugefügten Schusswunde gestorben ist, wurde im Van gefunden, teilten Strafverfolgungsbeamte ABC News mit. Es ist unklar, ob es sich bei dieser Person um den gesuchten mutmaßlichen Schützen handelt.

MEHR: Präsident Biden, Gouverneur Newsom reagieren auf die Massenerschießung im Monterey Park

Die Behörden sagten, die Schießerei habe am Samstag um 22 Uhr stattgefunden. Der Verdächtige betrat einen Tanzsaal in der West Garvey Avenue und eröffnete das Feuer. In der Nähe fand eine Neujahrsfeier statt, aber die Schießerei fand nicht auf dem Festival statt, sagten die Behörden.

Als die Abgeordneten eintrafen, rannten die Leute aus dem Ballsaal, sagten Beamte während einer Pressekonferenz.

Die Behörden sagten, ein zweiter Vorfall in einem anderen nahe gelegenen Ballsaal der Alhambra stehe möglicherweise im Zusammenhang mit der Massenerschießung. Gegen 7 Uhr räumten die Ermittler den Tatort. Am Tatort wurden keine Verletzten gemeldet.

Bei diesem Vorfall, der sich 17 bis 20 Minuten nach der Massenerschießung ereignete, „kam ein asiatischer männlicher Verdächtiger mit einer Schusswaffe herein, und einige Personen rangen mit der Schusswaffe“, sagte Luna.

Dann ist das Individuum abgehauen. Eine an diesem Vorfall beteiligte Waffe wurde sichergestellt.

Das Motiv für die Schießerei ist noch nicht bekannt und es war unklar, ob der Verdächtige die Opfer kannte.

Während die Ermittlungen jedoch fortgesetzt werden, glaubt ein prominentes Mitglied der Gemeinschaft der chinesischen Handelskammer, dass das mögliche Motiv des Verdächtigen mit einem internen Streit zusammenhängen könnte.

Der Gemeindeleiter Chester Chong sagte gegenüber ABC7, der Besitzer des Tanzstudios in der West Garvey Avenue habe dort am Samstag eine Veranstaltung abgehalten. Im Gespräch mit anwesenden Freunden und anderen lokalen Führern sagte er, dass eine Frau zu der Veranstaltung eingeladen sei, aber nicht ihr Ehemann, was ihn verärgerte. Chong sagte, er glaube, dass der Ehemann der Frau der Verdächtige in dem Fall sei und dass Eifersucht ein mögliches Motiv für die Schießerei sein könnte.

Die verletzten Opfer wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht und in stabilem bis kritischem Zustand geführt.

Luna sagte, dass die Abteilung normalerweise nicht die Namen von Krankenhäusern veröffentlicht, in denen Opfer von Gewaltverbrechen behandelt werden. Aber in diesem Fall, sagte er, bestärkt ein beunruhigender Vorfall die Entscheidung, die Informationen geheim zu halten.

“Jemand hat eines dieser Krankenhäuser angerufen, um etwas zu sagen, dass sie gehen und die Arbeit erledigen wollten”, sagte Luna. “Es ist absolut schrecklich.”

„Bitte, diese Opfer und Überlebenden haben mit so viel zu tun. Lasst sie uns nicht noch mehr traumatisieren.”

Alle Familien und Opfer, die von der Schießerei betroffen sind, werden dringend gebeten, zum Langley Senior Center in der 400 W. Emerson Avenue zu gehen, wo es ein Organisations- und Krisenreaktionsteam gibt.

Luna sagte, unter den Toten seien fünf Frauen und fünf Männer. Diese Opfer wurden noch nicht identifiziert.

Das FBI reagierte, um zu helfen. Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, twitterte, Präsident Biden sei über die Schießerei informiert worden.

Monterey Park ist eine kleine Gemeinde mit etwa 61.000 Einwohnern und überwiegend asiatisch. Die Stadt war an diesem Wochenende Gastgeber des Monterey Park Lunar New Year Festival, das den Beginn des chinesischen Mondkalenders markiert. Das jährliche zweitägige Straßenfest ist gut besucht, wobei frühere Feierlichkeiten nach Angaben der Stadt täglich bis zu 100.000 Besucher anziehen. Die Veranstaltungen am Samstag sollten um 21 Uhr enden

Das Fest wurde für Sonntag abgesagt. Jeder, der Informationen hat, wird dringend gebeten, das Mordbüro des Sheriff Department von Los Angeles County unter (323) 890-5500 anzurufen. Wenn Sie Informationen lieber anonym bereitstellen möchten, können Sie Crime Stoppers unter (800) 222-TIPS (8477) anrufen.

Die Tragödie war nicht nur der fünfte Massenmord in den USA seit Anfang des Jahres, sondern auch der tödlichste seit dem 24. Mai, als 21 Menschen in einer Schule in Uvalde, Texas, getötet wurden, so die Datenbank von Associated Press/USA Today am Tisch. Verbrechen in den USA

Die Datenbank zeigt auch, dass 2022 mit 42 solcher Angriffe auch eines der schlimmsten Jahre des Landes für Massenmorde war – die zweithöchste Zahl seit der Erstellung des Trackers ului im ​​Jahr 2006. Die Datenbank definiert einen Massenmord als vier Menschen, die nicht getötet wurden. einschließlich des Täters.

Die jüngste Gewalt ereignete sich zwei Monate, nachdem fünf Menschen in einem Nachtclub in Colorado Springs getötet wurden.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte. Suchen Sie erneut nach Aktualisierungen. Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Urheberrecht © 2023 KABC Television, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Leave a Comment