Schießerei in Des Moines, Iowa: Verdächtiger nach 2 Starts Right Here festgenommen Studenten verlassen den Gründer des Bildungsprogramms in ernstem Zustand, sagt die Polizei



CNN

Ein Mann wurde festgenommen und wegen Mordes angeklagt, nachdem bei einer Schießerei auf ein Bildungsprogramm für gefährdete Jugendliche in Des Moines, Iowa, zwei Studenten getötet und der Gründer des Programms schwer verletzt worden waren, teilten die Behörden in einer Erklärung der Presse mit.

Am Montag um 00:53 Uhr reagierten Polizei und Feuerwehr auf einen Bericht über eine Schießerei in der 455 SW 5th Street, der Heimat der gemeinnützigen Starts Right Here, teilte die Polizei von Des Moines in einer Pressemitteilung mit.

Sie fanden die Opfer der Schießerei, die in Krankenhäuser gebracht wurden. Die Namen der Getöteten wurden nicht veröffentlicht.

Preston Walls, 18, wurde wegen Mordes ersten Grades, versuchten Mordes und Bandenbeteiligung angeklagt, teilte die Polizei in einer aktualisierten Erklärung mit.

„Walls und beide verstorbenen Opfer sind bekannte Bandenmitglieder, die gegnerischen Banden angehören, und die Beweise deuten darauf hin, dass diese Morde das Ergebnis eines anhaltenden Bandenstreits waren“, heißt es in der aktualisierten Pressemitteilung. Die Polizei von Des Moines gab keine weiteren Details zur Untermauerung der Behauptungen bekannt.

Die Polizei sagte, Walls habe etwa 16 Minuten vor der Schießerei einen vom Gericht angeordneten GPS-Knöchelmonitor abgeschaltet.

CNN konnte nicht feststellen, ob Walls zu diesem Zeitpunkt einen Rechtsbeistand beauftragt hat.

Die Polizei identifizierte die verletzte Person nicht, aber der Bürgermeister von Des Moines, Frank Cownie, sagte, er sei der Präsident von Starts Right Here und der R&B-Hip-Hop-Künstler Will Holmes, auch bekannt als „Will Keeps“. Die Polizei sagte, er sei in ernstem Zustand.

Die Schießerei ereignete sich, nachdem der Verdächtige, der eine 9-mm-Pistole mit verlängertem Magazin hatte, „einen Gemeinschaftsbereich betrat, in dem sich alle drei Opfer befanden“, heißt es in der Erklärung der Polizei.

Holmes „versuchte, Walls aus der Gegend zu eskortieren. Walls löste sich von Holmes, zog die Waffe und begann, auf beide jugendlichen Opfer zu schießen. Holmes stand in der Nähe und wurde ebenfalls erschossen. Walls floh dann zu Fuß vom Tatort“, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Beamten erhielten eine Beschreibung eines Fahrzeugs im Zusammenhang mit der Schießerei und machten etwa 20 Minuten nach der Schießerei eine Verkehrskontrolle, zwei Meilen entfernt, Sgt. sagte Paul Parizek auf einer Pressekonferenz.

Zwei Personen blieben im Fahrzeug und einer stieg aus und rannte davon, sagte Parizek. Die Polizei fand den Verdächtigen mit einem Spürhund, sagte er.

Die Polizei sagt, sie habe in der Nähe eine 9-mm-Pistole gefunden. „Das Munitionsmagazin in der Pistole hat eine Kapazität von 31 Schuss und enthielt drei“, heißt es in der Pressemitteilung.

Zwei weitere Personen bleiben in Haft, während die Polizei den Vorfall untersucht.

DesMoines, Iowa.  Die Polizei versammelte sich am 23. Januar 2034 am Ort einer Schießerei.

Laut der Website „Starts Right Here“ ist „Starts Right Here (SRH) damit beschäftigt, gefährdete Jugendliche in den Des Moines Public Schools zu inspirieren und Jugendliche durch Vortragsveranstaltungen zu motivieren. Will Keeps, Präsident von SRH, spielt Songs, die inspirieren und die Wahrheit sagen.“

Keeps ist ein Rapper, der in Chicago aufgewachsen ist und nach Des Moines gezogen ist.

„Ich möchte mir einen Moment Zeit nehmen und die schreckliche Schießerei heute Nachmittag bei Starts Right Here ansprechen, dem Schulprogramm in der Southwest 5th St. und wird von einem Freund der Stadt geführt, Will Keeps, der sich heute Abend im Krankenhaus erholt.” Cownie sagte in einer Video-Erklärung.

Der Bürgermeister nannte die Schießerei eine „Geschichte, die sich wiederholt – die tragische Geschichte junger Leben, die viel zu früh durch Waffengewalt getötet wurden“.

Auf der Website der Des Moines Public Schools heißt es, dass SRH mit dem Schulbezirk zusammenarbeitet, um Schülern im Rahmen des Credit Recovery-Programms der Choice Academy des Bezirks zu helfen und Schüler zu unterstützen, die sich nicht mehr in einem Schulgebäude befinden. SRH betreut zu jeder Zeit 40-50 DMPS-Schüler, sagte der Schulbezirk.

Die Gouverneurin von Iowa, Kim Reynolds, die im Beirat der Website ist, sagte, sie sei „schockiert und traurig“ über die Schießerei.

„Ich bin schockiert und traurig, von der Schießerei bei Starts Right Here zu hören. Ich habe aus erster Hand gesehen, wie hart Will Keeps und seine Mitarbeiter daran arbeiten, gefährdeten Kindern durch dieses alternative Bildungsprogramm zu helfen. Mein Herz bricht für sie, diese Kinder und ihre Familien. Kevin und ich beten für ihre sichere Genesung“, sagte Reynolds in einer Erklärung.

Leave a Comment