Team Trump bemüht sich, die Unterstützung vor dem SC-Event zu stärken

Kommentar

Die Berater von Donald Trump haben in den letzten Wochen republikanische Beamte aus South Carolina mit flehenden Telefonanrufen gespickt, um Unterstützung und Wahlbeteiligung für den ersten Wahlkampfschwung des ehemaligen Präsidenten des Zyklus 2024 nächste Woche zu sammeln.

Aber die Anrufe sind kopfüber auf eine komplizierte neue Realität gestoßen: Viele der Gesetzgeber und politischen Aktivisten des Staates und sogar einige seiner ehemaligen Unterstützer sind nicht bereit, einen Präsidentschaftskandidaten auszuwählen.

Nachdem die Schuldengrenze jahrzehntelang angehoben wurde, haben die Republikaner sie in den letzten Jahren genutzt, um Ausgabenkürzungen zu erlassen, während sie damit drohten, unseren staatlichen Verpflichtungen nicht nachzukommen. (Video: JM Rieger/Washington Post)

Sie sind hin- und hergerissen zwischen ihrer Unterstützung für Trump, ihrem Wunsch nach einem kompetitiven Kampf um die Nominierung im Bundesstaat und ihrer Loyalität gegenüber zwei gebürtigen South Carolinaern, der ehemaligen Gouverneurin Nikki Haley und Senator Tim Scott, die umgezogen sind, um Trump herauszufordern Nominierung . Beide sollen von ihnen nahestehenden Personen ernsthaft über ein Angebot nachgedacht haben, und Haley wird voraussichtlich in den kommenden Wochen eine Ankündigung machen, sagten Beamte aus South Carolina.

Das Ergebnis kündigt eine Auftaktveranstaltung für Trump im frühen Primärstaat an – mit einer erwarteten Bestätigung von Sen. Lindsey O. Graham (R.C.) und einer erneuten Bestätigung der Unterstützung von Gouverneur Henry McMaster (R) –, die den ehemaligen Präsidenten als ernsthaften Anwärter positioniert , aber er schreckt nicht davor zurück, die Dominanz zu demonstrieren, die er einst genoss.

„Nikki Haley ist wahrscheinlich unsere erste South Carolinaerin, seit wir für George Washington gestimmt haben, der wirklich die Chance hatte, Präsident der Vereinigten Staaten zu werden“, erklärte der ehemalige GOP-Vorsitzende von South Carolina, Katon Dawson, ein Unterstützer des ehemaligen Gouverneurs, die Herausforderung. „Und ich denke, Trumps Leute werden auf diese Geschichte stoßen.“

Konservative christliche Führer beginnen mit Trump zu brechen – mit ihren Augen auf Desantis

Dave Wilson, Präsident des Palmetto Family Council, einer einflussreichen evangelikalen Gruppe, sagte, „es gibt mehr als nur eine kleine Lockerung“ von Trumps Unterstützung in South Carolina, und sagte, viele seien von einigen seiner jüngsten Kommentare enttäuscht worden, einschließlich der Frage der Loyalität. der evangelischen Wähler. Wilson sagte, viele Evangelikale im Bundesstaat wollten abwarten, wer am Rennen teilnimmt.

„Viele Menschen erkennen, wie wichtig es ist, dass Trumps Präsidentschaft rückwärts geht und sagen: ‚Gibt es einen anderen Fahnenträger für die Partei und die Themen, an die wir glauben?‘ Jemand, der uns nicht nur weitere vier Jahre, sondern weitere acht Jahre tragen und Schwung aufbauen kann“, sagte er.

Der Vorsitzende der Staatspartei, Drew McKissick, wird wegen des RNC-Treffens nächste Woche in Kalifornien nicht an Trumps Veranstaltung am 28. Januar teilnehmen, und der Abgeordnete Ralph Norman (R.C.), ein enger Verbündeter sowohl von Trump als auch von Haley, hat einen Vorrang. versprechen am 28. Januar, dass er laut ihren Helfern keine Pause machen kann, um an der Kundgebung teilzunehmen. Hope Walker, die Exekutivdirektorin der Staatspartei, lehnte kürzlich ein Stellenangebot der Trump-Kampagne ab, weil sie sich entschied, für seine Amtszeit in ihrer Rolle zu bleiben.

Mehrere andere staatliche Gesetzgeber sagten Trumps Team ebenfalls, dass sie es nicht schaffen würden, sagten mit den Gesprächen vertraute Personen, die, wie andere für diese Geschichte, unter der Bedingung der Anonymität sprachen, um private Gespräche zu beschreiben. Graham versuchte, Unterstützung für Trump zu gewinnen, sagten drei mit den Anrufen vertraute Personen und sagten den Leuten, sie sollten an Bord gehen, weil er wahrscheinlich der Kandidat sei.

„Die Trump-Kampagne versucht, Unterstützung zu gewinnen. Aber ich glaube nicht, dass es so schnell gehen wird, wie sie denken“, sagte ein Gesetzgeber des Bundesstaates, der sich bisher Anrufen des Trump-Teams widersetzt und Unterstützungsgemurmel für Floridas Gouverneur Ron DeSantis (R) gehört hat. „Im Moment ist mein Wahlkreis genauso aufgeregt über Ron DeSantis wie über Donald Trump, wenn nicht sogar noch mehr.“

Steven Cheung, ein Sprecher von Trumps Kampagne, sagte, der ehemalige Präsident werde bei der Veranstaltung ein starkes Zeichen seiner Unterstützung setzen. „Präsident Trump wird nach South Carolina reisen, um sein Führungsteam vorzustellen, das die bedeutende Unterstützung zeigen wird, die er im ganzen Staat hat, von der Basis bis zu den gewählten Beamten“, sagte er.

Die Veranstaltung, die im State House stattfinden soll, stand auch vor einigen logistischen Hürden, sagen mit der Planung vertraute Personen.

Auch Trumps wahrscheinliche Rivalen um die Nominierung tragen ihren Teil dazu bei, dass Trump nicht frühzeitig dominieren kann. Der frühere Außenminister Mike Pompeo hat dieses Jahr Facebook-Anzeigen im Bundesstaat geschaltet, in denen er versprach, „prinzipientreuen Konservativen in South Carolina bei der Wiederherstellung des amerikanischen Traums“ zu helfen! Der frühere Vizepräsident Mike Pence tourte letzten Monat durch South Carolina und krönte damit ein Jahr, in dem er eng mit Kirchenführern im Bundesstaat zusammengearbeitet hat.

Die vielleicht aggressivste war Haley, die als US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen für Trump arbeitete. Anfang dieses Monats versammelte sie mehr als 30 Abgeordnete der Bundesstaaten, darunter neu gewählte Führer, die sie während ihrer Zeit als Gouverneurin nicht getroffen hatte, zu einem Frühstück in Columbia. Laut Personen, die mit den Äußerungen vertraut sind, beantwortete sie Fragen zu ihrer Zeit bei den Vereinten Nationen und zu ihren Ansichten zu China. Tage später sagte sie Fox News, dass sie ernsthaft über eine Präsidentschaftskampagne nachdenke und prahlte: „Ich habe noch nie ein Rennen verloren.“

„Sie hat bereits ein eingebautes Spendernetzwerk und sie ist mit vielen Aktivisten vertraut und sie schätzt all diese Menschen sehr, aber sie nimmt South Carolina nicht als selbstverständlich hin“, sagte ein Republikaner. „Dort wird daran gearbeitet, falls er sich entschließt zu kandidieren.“

Trumps Isolation vertieft sich, da der Verlust von Georgia zu einem felsigen Start in die Bewerbung für 2024 beiträgt

Haleys Interessenvertretung Stand for America hat kürzlich Suzanne Youngblood Lane eingestellt, eine digitale Strategin für den Minderheitenführer des Senats, Mitch McConnell (R-Ky.), laut einer E-Mail, die Lane an Kollegen geschickt hat. Es wird erwartet, dass der Berater Walter Whetsell aus Lexington, SC, sich seiner Kampagne anschließt, wenn er startet. Aber als Zeichen dafür, wie wettbewerbsintensiv der Kampf um Talente geworden ist, sagte Tim Chapman, Executive Director von Stand for America, am Freitag gegenüber The Associated Press, dass er geht, um sich Pences Team anzuschließen.

„Es gibt jetzt so viele Liegestühle, die zwischen den Wahlkämpfen hin und her geschoben werden“, sagte der Landtagsabgeordnete.

Pence und Pompeo haben den Staat häufig besucht, sagten lokale Beamte und Politiker. „Ich habe Mike Pence gesehen, ich habe Mike Pompeo mehrere Male gesehen – ich verstehe, warum Ron DeSantis Florida nicht verlassen hat. Er muss noch Gouverneur werden. Aber es ist an der Zeit, in Ihre Autos zu steigen, in Ihre Flugzeuge zu steigen und nach South Carolina zu kommen“, sagte Wilson.

Graham und Rep. Russell Fry (RS.C.), der seine Wahl im vergangenen Jahr zu einem großen Teil seiner Unterstützung für Trump verdankt, schlossen sich mit mindestens zwei jüngeren Mitgliedern des Trump-Teams zusammen, um den Staat zu werben, und riefen systematisch republikanische Gesetzgeber im US-Bundesstaat an vergangenen zwei Wochen. Eine mit den Bemühungen vertraute Person sagte, Graham habe Kongressabgeordneten, die Trump letztes Mal unterstützt hatten, die Arme verdreht. Ein politischer Aktivist aus Iowa, Alex Latcham, rief laut einer Person, die den Anruf erhielt, ebenfalls an, um Menschen zu Trumps Veranstaltung zu locken.

Trumps letzte große Veranstaltung im Bundesstaat, eine Frühjahrskundgebung in Florenz, zog Tausende von Unterstützern an, und die Einladung zum Empfang vor der Kundgebung prahlte mit 36 ​​Co-Vorsitzenden – eine Demonstration der Stärke, zu der unter anderem McKissick, Scott und Norman gehörten werden nicht erwartet. wieder bei Trump bei seiner Veranstaltung zu sein. Trump wählte dieses Mal einen viel kleineren Veranstaltungsort im State House in Columbia, das voraussichtlich etwa 500 Personen Platz bieten wird.

Trump hat seine Einstellung seit der Bekanntgabe seines Angebots für 2024 im November bewusst vorgenommen und sich auf eine Kerngruppe hochrangiger Berater verlassen, darunter die langjährige Beraterin Susie Wiles, der erfahrene Stratege Chris LaCivita und der ehemalige politische Direktor des Weißen Hauses, Brian Jack , der kürzlich für House gearbeitet hat. Sprecher Kevin McCarthy. Das Team hat es nicht eilig, neue Leute einzustellen, zum Teil, weil der ehemalige Präsident die Gelder, die er während der Zwischenwahlen gesammelt hat, nicht für seine Präsidentschaftskampagne verwenden kann.

Trumps Team war auch nicht in der Lage, Spenden für seine Präsidentschaftskampagne auf Facebook zu sammeln, eine wichtige Quelle für Wahlkampfspenden in seinen früheren Rennen, da ihm das soziale Netzwerk wegen seiner Rolle bei der Gewalt im US-Kapitol im Januar verboten wurde 6. , 2021. Ein Trump-Anwalt schickte letzte Woche einen Brief an Facebook, in dem er um Wiedereinstellung bat. Facebook-Vertreter versprachen eine Entscheidung über Trumps Wiedereinstellung in den kommenden Wochen.

Laut einer mit der Planung vertrauten Person erwog Trump auch, am selben Tag wie die Veranstaltung am Samstag eine zweite Veranstaltung in New Hampshire hinzuzufügen, mit dem Ziel, seine Flagge in diesem Bundesstaat zu hissen, in dem Gouverneur Chris Sununu (R), ein Trump-Kritiker Er erkundete seinen eigenen Präsidentschaftswahlkampf. „Er ist frustriert von diesen Geschichten und der Erzählung, dass er faul ist“, sagte diese Person.

Republikanische Berater in South Carolina sind sich einig, dass Trump einen starken Start hingelegt hat, insbesondere wenn viele Kandidaten nach den Wettbewerben in Iowa und New Hampshire im Rennen bleiben.

„Ein Zwei-Wege-Rennen ist für Trump wettbewerbsfähig. Und in einem überfüllten Rennen hat Trump einen erheblichen Vorteil“, sagte ein Republikaner, der die jüngsten staatlichen Daten analysierte. „Es gibt nur ein Segment von Trump-Wählern, das Trump bekommt, egal was passiert.“

Aber mit mehr als einem Jahr bis zur Vorwahl in South Carolina kann viel passieren, was die Dynamik des Rennens verändern wird. Republikanische Berater im Staat sagen, dass Trump mit seiner Veranstaltung am Samstag wahrscheinlich keine Rivalen abschrecken wird.

„Obwohl ich sicher bin, dass dies eine Machtdemonstration sein wird, glaube ich nicht, dass es das Kalkül der Kandidatur für einen amtierenden Gouverneur, ehemaligen Gouverneur oder amtierende Kongressabgeordnete ändern wird“, sagte Rob Godfrey, ein prominenter . Berater in South Carolina, der für Haley, McMaster und andere arbeitete.

Isaac Arnsdorf hat zu diesem Bericht beigetragen.

Leave a Comment