Umsatzwachstum von USask Research führt Kanadas medizinische Universitäten an – News

USask Vizepräsident Forschung Baljit Singh. (Foto: David Stobbe)

USask erreichte auch seine bisher höchste Position im Ranking – Platz zehn von 50 bewerteten Universitäten – eine Steigerung von zwei Plätzen gegenüber 2021.

Der Gesamtbetrag der von USask gesponserten Forschung in Höhe von 285,4 Millionen US-Dollar ist ein Rekord für die Universität und beinhaltet erhöhte staatliche Mittel, die an Universitäten für pandemiebezogene Forschung fließen. Der Anstieg um 27,8 % gegenüber dem Vorjahr ist der größte prozentuale Anstieg unter den medizinischen Universitäten in jährliche Rankings von Research Infosource Inc., basierend auf SFinanzdaten 2020-21 von Statistics Canada.

“Diese Rekordinvestition in die Forschung bestätigt die außergewöhnliche Arbeit der USask-Forscher, die bahnbrechende Arbeiten in vielen Fachgebieten leisten, einschließlich unserer charakteristischen Bereiche Ernährungs- und Wassersicherheit, Gesundheit von Infektionskrankheiten, Synchrotronwissenschaft und öffentliche Ordnung.” , Sozialwissenschaften und Kunst“, sagte USask Research Vice President Baljit Singh.

„Die Platzierung unter den Top 10 unterstreicht die wachsende Stärke der USask-Forschung. Unsere kooperierenden Forscher maximieren die Möglichkeiten, die sich durch Investitionen in große wissenschaftliche Einrichtungen wie die Canadian Light Source, VIDO (Vaccine and Infectious Diseases Organization) und andere wichtige Ressourcen bieten, um innovative Technologien zu entwickeln, von denen Saskatchewan, Kanada und die Welt profitieren“, sagte er .

USask verbesserte sich ebenfalls um einen Platz auf den zehnten Platz von 47 Institutionen in der Kategorie „Forschungsuniversität des Jahres“ mit 43,9 von 100 Punkten. Die University of Toronto belegte mit 98,7 den ersten Platz, während McGill mit 65,6 den zweiten Platz und den dritten Platz belegte McMaster traf. 63.6. Diese Rankings basieren auf dem gesamten Forschungseinkommen, der Forschungsintensität pro Fakultätsmitglied, der Forschungsintensität pro Doktorand, der Gesamtzahl der Veröffentlichungen in Top-Zeitschriften, der Publikationsintensität und der Publikationswirkung.

USask erzielte erneut eine starke Leistung in Bezug auf die Forschungsintensität pro Doktorand und rückte in Kanada von Platz 1 auf den Spitzenplatz vor. 3 im vergangenen Jahr, was Rekordeinnahmen aus der Forschung von 81.800 US-Dollar pro Doktorand widerspiegelt. Vermitteln Einkommen pro Doktorand für die 50 Universitäten war es 42.800 $

Bemerkenswert ist auch, dass USask mit 22,6 Millionen US-Dollar den 13. Platz bei den Einnahmen aus der Unternehmensforschung belegte, und diese Summe ist gegenüber 2021 um 25,2 % gestiegen und bringt die Universität in Bezug auf das prozentuale Wachstum an die Spitze der Universität.

Die diesjährige Bewertung der Ertragsleistung der 50 besten Universitäten beinhaltete einen besonderen Fokus auf fünf Jahre Finanzierung durch die vier großen nationalen Förderagenturen: die Canada Foundation for Innovation (CFI), Natural Sciences and Engineering Research Council (NSERC), Canadian Institutes of Health Research (CIHR) und Social Sciences and Humanities Research Council (SSHRC).

Mit einer CFI-Finanzierung in Höhe von 150,9 Millionen US-Dollar (2016-17 bis 2020-21) belegte USask den 4. Platz auf nationaler Ebene und den 1. Platz insgesamt unter den 16 medizinischen Universitäten in Bezug auf den Prozentsatz der Gesamteinnahmen (13,6%). Die Einnahmen von NSERC für den Zeitraum beliefen sich auf 189,8 Millionen US-Dollar, womit USask den siebten Platz im medizinischen Bereich einnimmt, aber den zweiten Platz in Prozent des Gesamtumsatzes (17 %).

„Wir sind dankbar für das Vertrauen in die hochwertige Forschung von USask, das sich in der Unterstützung widerspiegelt, die wir von Provinz- und Bundesregierungen, der Industrie und gemeinnützigen Partnern erhalten. Unsere Forscher widmen sich der Wissenserweiterung und dem Streben, innovative Lösungen bereitzustellen, die die Welt braucht“, sagte Singh.

Das Ranking wird erstellt vonInformationsquelle recherchierenein kanadisches Forschungs-, Beratungs- und Verlagsunternehmen, das jährlich einflussreiche Ranking-Informationen über Forschungsuniversitäten, Unternehmen, Krankenhäuser und Hochschulen veröffentlicht.

Leave a Comment