Update: „Gewalt am Arbeitsplatz“ wird für die Massenmorde in Half Moon Bay verantwortlich gemacht

HALF MOON BAY – Der 66-jährige Mann, der auf zwei Pilzfarmen in Half Moon Bay einen Amoklauf unternahm, kaufte seine Schusswaffe legal, hatte zuvor keinen Kontakt mit den örtlichen Strafverfolgungsbehörden und war Angestellter einer der Farmen. er zielte.

Auf einer Pressekonferenz am Dienstag sagte die Sheriffin von San Mateo County, Christina Corpus, sechs Männer und zwei Frauen seien angeblich von Chunli Zhao aus Half Moon Bay erschossen worden.

Schnappschuss-2.jpg
Schauplatz einer Massenerschießung auf einer Pilzfarm in Half Moon Bay, Kalifornien, 23. Januar 2023.

CBS


Beamte bestätigten später, dass fünf der Männer und beide Frauen getötet wurden. Ein männliches Opfer wurde in Stanford operiert und befindet sich in stabilem Zustand.

Sie bestätigten auch, dass Zhao auf der Farm angestellt war, die früher Mountain Mushroom Farm hieß und jetzt als California Terra Garden fungiert, wo vier Menschen erschossen wurden. Zuvor arbeitete er auf Concord Farms, dem zweiten Drehort, wo die Behörden sagten, er habe drei Menschen getötet.

Corpus sagte, die einzige bekannte Verbindung zwischen dem Schützen und seinen Opfern sei, dass sie „möglicherweise Mitarbeiter waren“.

„Alle Beweise, die wir haben, deuten darauf hin, dass es sich um Gewalt am Arbeitsplatz handelt“, sagte Corpus gegenüber Reportern. “Die Bergpilzfarm, der erste Ort, war der Arbeitsplatz des Verdächtigen.”

„Wir bleiben schockiert und traurig über den sinnlosen Verlust von vier unserer langjährigen Freunde und Mitarbeiter und beten für das Teammitglied, das sich weiterhin in einem kritischen Zustand befindet“, sagte California Terra Garden in einer Erklärung.

Dave Oates, ein Sprecher von California Terra Garden, bestätigte gegenüber KPIX am Dienstagabend, dass Zhao einst sieben Jahre lang auf dem Gelände der Mountain Mushroom Farm lebte und dass California Terra Garden im März 2022 den Betrieb übernahm.

Oates sagte, dass sich auf dem Gelände drei Mobilheime und sechs Wohnwagen für Mitarbeiter befanden. Viele der Menschen, die auf den Pilzfarmen arbeiteten, lebten mit ihren Familien in Wohnwagen vor Ort, und einige der Kinder sollen Zeugen der Gewalt geworden sein. Diese Familien wurden vorübergehend in Motels in der Gegend umgesiedelt und schlossen sich anderen Landarbeiterfamilien an durch die jüngsten Überschwemmungen in der Gegend vertrieben.

Corpus sagte, das Büro des Gerichtsmediziners stehe vor der schwierigen Herausforderung, die Familien der sieben Arbeiter zu benachrichtigen, die getötet wurden, weil viele Migranten waren.

KALIFORNISCHE ESSENKLEIDER

Zhao wurde wegen sieben Fällen von Mord ersten Grades und einem Fall von versuchtem Mord in die Justizvollzugsanstalt San Mateo Maguire im Landkreis San Mateo eingewiesen. Jede Zählung beinhaltete auch eine Verstärkung des Gebrauchs einer Schusswaffe im Verlauf der mutmaßlichen Verbrechen.

Er sollte am Mittwoch bei einer Anhörung offiziell angeklagt werden.

„Zhao hatte keine bekannte kriminelle Vorgeschichte im San Mateo County, und es waren den Strafverfolgungsbehörden keine früheren Faktoren bekannt, die darauf hindeuten, dass Zhao diesen abscheulichen Akt der Gewalt begehen würde“, sagten Beamte in einer Pressemitteilung.

Der Vorfall begann damit, dass die Stellvertreter des Sheriffs von San Mateo County um 14:22 Uhr zur Mountain Mushroom Farm in der San Mateo Road am Highway 1 im nicht rechtsfähigen San Mateo County geschickt wurden, nachdem eine Schießerei mit vielen Opfern gemeldet worden war.

Bei der Ankunft fanden die Abgeordneten vier verstorbene Opfer mit Schusswunden. Ein fünftes Opfer, ebenfalls mit Schussverletzungen, wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Stanford Medical Center gebracht.

Die Abgeordneten rasten dann zum zweiten Schießort – diesmal auf einer anderen Pilzfarm in 2125 Cabrillo Highway S./Highway 1. Kurze Zeit später wurden dort drei weitere verstorbene Opfer gefunden, teilte das Büro des Sheriffs mit.

Obwohl noch nicht klar war, wie die beiden Unternehmen miteinander verbunden sein könnten, wurde der Verdächtige als verärgerter Angestellter beschrieben, der auf einer der Farmen arbeitete.

Ein Blick von oben auf die Pilzfarm zeigte Abgeordnete und Strafverfolgungsbeamte, die sich vor einem der vielen Gewächshäuser vor Ort versammelt hatten. Was wie eine Leiche unter einer gelben Plane aussah, war am Eingang zu einem der Gewächshäuser sichtbar.

Schnappschuss-1.jpg
Beamte nehmen einen als Chunli Zhao identifizierten Mann in Gewahrsam, nachdem er am 23. Januar 2023 nach mehreren Schießereien in Half Moon Bay, bei denen mindestens sieben Menschen ums Leben kamen, zu einem Pressestützpunkt des Sheriffs gefahren war.

CBS


Während der Reaktion der Polizei auf die Schießerei sagte das Büro des Sheriffs, dass eine Medieninszenierung in einem Umspannwerk in der Kelly Ave. 537 stattfinden würde. Gegen 16:40 Uhr wurde ein Mann mit einer weißen Baseballkappe gesehen, der vom Umspannwerk weggefahren wurde. in Handschellen.

Laut dem Büro des Sheriffs fuhr Zhao selbst zu der Umspannstation, die sich zwischen den beiden Unternehmen befand, und stellte sich den Abgeordneten. Die Waffe – eine halbautomatische Waffe – die bei den Schießereien verwendet wurde, wurde in Zhaos Fahrzeug gefunden.

zhao-chunli.jpg
Chunli Zhao

Kalifornien DMV


„Es war eine legal gekaufte und besessene Schusswaffe“, sagte Captain Eamonn Allen vom San Mateo Sheriff gegenüber Reportern.

In der IDES-Halle in der Hauptstraße 735 wurde ein Familienzusammenführungszentrum eingerichtet. in der Half Moon Bay. Die Halle bietet auch jenen Familien Unterschlupf, die in Wohnungen leben, die zu nahe am Tatort liegen, um ihnen eine Rückkehr nach Hause zu ermöglichen.

„Diese Art des Schießens ist entsetzlich“, sagte Corpus am Montagabend auf einer Pressekonferenz. „Es ist eine Tragödie, von der wir viel zu oft hören, aber heute hat sie hier in San Mateo County eingeschlagen.“


Raw: Der Sheriff von San Mateo County informiert über die Massenschießerei in Half Moon Bay

16:01 Uhr

Joaquin Jimenez, Vizebürgermeister von Half Moon Bay, sagte, unter den Opfern seien chinesische und lateinamerikanische Landarbeiter.

Obwohl das Coroner’s Office von San Mateo County keine Informationen über die Identität der Menschen veröffentlicht hat, die bei der Schießerei am späten Montagabend ihr Leben verloren haben, Eine Frau bestätigte, dass sie ihren Partner bei dem tödlichen Vorfall verloren hat.

Alicia Ortega erzählte KPIX, dass ihr Partner als Manager auf der Pilzfarm am 2125 Cabrillo Highway in der Nähe des 1 Freeway arbeitete.

Ihr schlimmster Albtraum wurde am Montagabend wahr. Ortega bestätigte, dass ihr Partner Martin Martinez einer der Personen war, die auf der Pilzfarm tödlich erschossen wurden. Sein Kollege sagte ihm, er sei Zeuge des Mordes gewesen.

“Morgens, wenn er zur Arbeit geht, ist das das letzte Mal”, sagte Ortega über die letzten Worte, die sie mit ihm sprach.

Die Schießerei am Montag in Half Moon Bay ist die schlimmste Massenschießerei in der Bay Area seit der VTA-Schießerei in San Jose im Mai 2021.

Es wurde kein Motiv für die tödliche Schießerei bekannt gegeben. Der Vorfall ereignet sich nur zwei Tage später eine Massenschießerei im Monterey Park nach einem Neujahrsfest am Samstagabend, bei der 10 Menschen starben und 10 verletzt wurden.

Gegen 11 Uhr am Sonntag umzingelten die Polizei von Torrance und die Stellvertreter des Sheriffs von Los Angeles County einen weißen Lieferwagen, der als interessantes Fahrzeug in den Hawthorne und Sepulveda Avenues in der Nähe der Del Amo Mall, etwa 30 Meilen südlich des Monterey Park, beschrieben wurde.

Die Sheriff-Abteilung sagte, der Verdächtige habe sich im Van erschossen. Detectives fanden im Van Beweise, darunter eine Waffe, die ihn mit beiden Orten in Verbindung brachten. Es wurden keine weiteren Verdächtigen gesucht.

Die Ermittler identifizierten den Schützen als den 72-jährigen Huu Can Tran.

Monate, eine 11. Person starb an ihren „schweren Verletzungen“, laut einer Ankündigung des LAC + USC Medical Center.

Half Moon Bay liegt an der nordkalifornischen Küste und ist eine ruhige Farm-Schlafgemeinde, die vor allem für ihr jährliches Kürbisfest und den Mavericks-Big-Wave-Surfwettbewerb bekannt ist.

„Das ist eine enorme Tragödie. Wenn jemand von uns an Half Moon Bay denkt, ist das immer ein fröhlicher, angenehmer Gedanke. Es ist die Heimat des Kürbisfestes. Es ist der Mavericks-Surfwettbewerb. Aber heute ist es Mord. Sieben kostbare Leben verloren.“ Rep. Anna Eshoo (D-Palo Alto) sagte in einem Interview mit CBS News Bay Area. „Wir verstehen nicht warum. Wir sind dankbar, dass die Sheriff-Abteilung den Verdächtigen in Gewahrsam genommen hat. Aber dies ist die Erschütterung des Lebens von sieben Familien, und wir verstehen, dass eine Person zur Behandlung ins Stanford Medical Center gebracht wurde, und wir verstehe. es ist ernst.”

Eshoo sagte auch, dass Beamte chinesische und spanische Dolmetscher hinzuziehen, um mit den Familien der Opfer in Half Moon Bay zu kommunizieren.

Leave a Comment